Tipsy Tuesday 25.06.2019

Vienna gets what it deserves We celebrate life, success and all blessings. Intense, excessive and without regrets. Hip Hop, Black & Partysound by ❖ BARRY FAIR ❖ BRII Warmup by ❖ MARVEX Admission: 12,- fb attendees & students 5,- < 00:00 > 10,- 👑 TABLE RESERVATION 👑 vip@clubschwarzenberg.at +43 664 4377144 Specials and more: tipsytuesday.at Instagram: tipsytuesday Every tuesday is TIPSY TUESDAY. Vienna's #1 tuesday club since 2010.
TIPSY TUESDAY
Schwarzenbergplatz 7, 1030 Wien
© Facebook / TuesdayClub

Tuesday4Club - Holiday on Eis

Wir zeigen euch, wie man sich mit einem Eis ein bisschen näher kommen und zwanglos ein paar amikale Gesten austauschen kann. Genau das Richtige für den Start in einen heissen Partysommer. So geil kann Eislutschen sein! Diesmal verschenken wir ein Flaschenset Vodka inklusive Beigetränke und 5 Gästelistenplätze. Postet in das Event: "Holiday on Eis" und markiert 4 eurer Freunde. EMIL´s SPECIALS : -) 5€ Cocktail - HappyHour 22 - 24Uhr -) Bis 24 Uhr welcome-Shot Stand Eintritt: 10€ DJ LINE-UP: Mainfloor: Astaire Clubfloor: TINJU MUSIC Was spielts da für Musik? Mainfloor - Happy Sound, Charts, Classic & alles was deppat ist! Clubfloor - HipHop/RnB/Trap & immer etwas geiles! TU ES ab 22 Uhr im U4 (12. Bez., Schönbrunnerstr. 222) Ihr wollt einen Tisch bei uns reservieren? Dann meldet Euch beim tableservice@u-4.at Bussi eure TuesdayClub Bande
TuesdayClub
Schönbrunnerstraße 222, 1120 Wien
© Facebook / Viper Room Vienna

Koffin Kats / Tom Unterweger und die tanzenden Leichen

Lang hat es gedauert, jetzt ist es aber soweit! KOFFIN KATS holen den vor längerem abgesagten Gig nach :) KOFFIN KATS https://www.facebook.com/koffinkats/ TOM UNTERWEGER UND DIE TANZENDEN LEICHEN https://www.facebook.com/derherrunterweger/ VVK bei Jugendinfo und Ticketmaster 16€, AK 19€ Der Vorverkauf startet am 16.5.
Viper Room Vienna
Landstraßer Hauptstrasse 38, 1030 Wien
© Facebook / Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)

Herbert Lackner, Erwin Pröll 'Zwei Lebenswege – eine Debatte'

Lebensdebatten: Dr. #ErwinPröll im Gespräch mit Dr. Herbert Lackner anlässlich der Buch-Neuerscheinung: 'Zwei Lebenswege, eine Debatte.' Der ehemalige Landeshauptmann heute: Wie Dr. Erwin Pröll seine Zeit als Politiker sieht und wie er den Weg Österreichs in die Zukunft einschätzt. Eintritt frei!
Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)
Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien

Parallax Views - Diskussionsreihe

Bezugnehmend auf die privaten Wiener Sammlungen Kontakt, Generali und TBA21 wirft die Gesprächsreihe die Frage auf, wie der Transformationsprozess von privat und Privatsphäre zu einer Öffentlichkeit bzw. Kollektivität in einer Polysemie dieser Begriffe in der performativ angelegten Ausstellung Collective Exhibition for a Single Body ein Echo findet. Die Schau reaktiviert den ehemaligen Ausstellungsraum der Generali Foundation, in dem sich heute ein Lidl Lebensmittelmarkt befindet. Die kürzlich erfolgte Nutzungsänderung von Kunstraum zu kommerziellem Ort im Stadtzentrum kontrastiert, was die liberale Ära der 1990er-Jahre mit ihren zu kulturellen Zentren umfunktionierten Fabriken in Vororten zelebrierte, und erlaubt es uns vielleicht besser zu verstehen, wie der neoliberale Plan von heute aussieht.
Tanzquartier Wien - MuseumsQuartier
1070 Museumsplatz 1
copyright: Prater Wien, Riesenrad im Prater

Wiener Prater

Egal, ob vergnügliche Stunden mit der Familie oder Essen mit Freunden und anschließender Tour durch die Adrenalin-Highlights. Hier vergehen die Stunden wie im Flug - Spaß haben und genießen - so lautet das Praterprinzip! Abenteuer, Tradition und Wiener Charme zugleich - kein anderer Ort versprüht so viel Energie und Lebensfreude wie der Wiener Prater.Gefüllt mit turbulenten Achterbahnen, grusligen Geisterbahnen und Attraktionen aller Art für Groß und Klein - kaum sonst wo auf der Welt findet sich ein ähnlicher Platz, der alle Sinne auf so mitreißende Art und Weise herausfordert.
Wiener Prater
1020 Straße des Ersten Mai S

Fritz Panzer: Kunstwerke - Ausstellung in der MQ ART BOX

Seit 2000 arbeite ich an dreidimensionalen Zeichnungen. Ich habe Gegenstände und ganze Räume unserer Alltagswelt in meinen Drahtskulpturen im Maßstab 1:1 rekonstruiert. Aber ich habe auch Kultobjekte und Kunstwerke zum Thema meiner Arbeiten gemacht: 1972 war das eine Plastik von Fritz Wotruba an der Wiener 2-er Linie, hergestellt aus Pappkarton. Für die ART BOX beschäftigte ich mich mit Constantin Brancusis Endlose Säule von 1917 und Martin Kippenbergers Laterne für die DOCUMENTA IX, 1992.
MuseumsQuartier - Haupthof (Hof 1)
1070 Museumsplatz 1

Typopassage: Emanuel Mauthe

Emanuel Mauthe gestaltet die Passage "Ansammlung aus Unterbrechung Burn Gretchen" von Lucas Cejpek. Emanuel Mauthe, geboren 1984, hat in Wien und Hamburg Kommunikationsdesign, experimentelles Design und bildende Kunst studiert. Er arbeitet als Designer, bildender Künstler und Autor in Wien.
Typopassage
1070 Museumsplatz 1

Combinat: Gastdesignerin Patricia Vincent

Patricia Vincent eröffnete 2006 ihr Wiener Atelier für Mode und Brautmode, in dem sie feine Kollektionen, Einzelstücke und Accessoires entwirft. Ihr Markenzeichen sind klare, organische Formen, umschmeichelnde Texturen und natürliche Farbtöne. Alle Designs von Patricia Vincent werden mit großer Aufmerksamkeit und aus hochwertigen Materialien von der Künstlerin Hand angefertigt. Die Stücke folgen keinen Trends, sondern erzählen Geschichten und setzen somit ihre Statements.
Combinat Verein für Mode und Designbewusstsein
1070 Museumsplatz 1
Menschen auf der Terrasse (c) summerstage KulturveranstaltungsgesmbH

summerstage 2019

Wenn die Temperaturen wieder steigen eröffnet Wien's Klassiker unter den Outdoor Locations - die summerstage. Wie immer startet zuerst die Terrasse direkt am Donaukanal in die Sommersaison. Ob für Kunstinteressierte, Gourmets, Sportler oder für Fans von feinen Live-Konzerten - die summerstage bietet jedem Gast etwas! Der von Oswald Schellmann geschaffene Kultur-Kulinarik-Treff hat sich zu einem Fixpunkt des Wiener Sommers entwickelt. Öffnungszeiten Montag bis Samstag 17 bis 1 Uhr, Sonntag 15 bis 1 Uhr.
summerstage
1090 Roßauer Lände 17

Mittagsbuffet in der Wiener Wirtschaft

Bodenständig und gemütlich - genießen Sie das Mittagsbuffet in der "Wiener Wirtschaft". Zwei Hauptspeisen aus der Wiener Küche mit passenden Beilagen, eine Tagessuppe und Salate stehen am Buffet zur Wahl.
Restaurant Wiener Wirtschaft
1040 Wiedner Hauptstraße 27-29

Andrea Grill: "Stadt, Land, Fluss, Getier"

Wechselnde Textinstallationen. Bis Ende Juni präsentiert Andrea Grill in der Literaturpassage Texte aus dem Lyrikzyklus "Stadt, Land, Fluss, Getier", an dem sie zusammen mit Anja Utler arbeitet. Die Wandzeitung zeigt einen Ausschnitt aus dem Text "Dachrinne": ein Blick in das Leben der Wasserspinne Argyroneta aquatic.
Literaturpassage
1070 Museumsplatz 1

Vernissage: Miteinander Kultur erleben Was darf und soll Kunst?

Die diesjährige Festwochen-Ausstellung stellt die Frage: Miteinander Kultur erleben Was darf und soll Kunst? und zeigt 17 sehr unterschiedliche Positionen, die sich dem Thema mit Fotografie, Malerei und Installation oder mit textlichen Beiträgen nähern. Mit ihren Werken treten die Künstlerinnen und Künstler nicht nur in einen Dialog mit den Betrachtern, sondern merken auch Kritisches an, zeigen auf oder sprechen an. Die Vernissage findet im Festsaal statt.
Amtshaus für den 4. Bezirk
1040 Favoritenstraße 18

Eugen Wist: unwanted souvenir

Für "Pfeiler" entwickelt der in Wien/Frankfurt lebende Künstler Eugen Wist eine ortsspezifische Situation. Das Fensterglas ist mit einer grünlichen Substanz beschmiert und lässt für die BetrachterInnen ein Guckloch frei, wodurch ein Wandobjekt zu sehen ist ein Buch mit Siebdruck, eine Van Gogh-Postkarte mit einem Blumen-Sujet und ein gefundener Stein. Eine Schnur hält alle Materialien zusammen und verbindet diese zu einer mehrschichtigen Komposition.
Brückenpassage
1070 Museumsplatz 1

Elvin Nabizade - Chance

Der 1986 in Bolnisi (Georgien) geborene Künstler Elvin Nabizade lebt und arbeitet in Baku in Aserbaidschan. Für die Kunstinstallation in Wien wird der Künstler eine neue Skulptur in Form eines Würfels gestalten. Dieser wird begehbar sein und weithin sichtbar vor dem Wiener MuseumsQuartier positioniert werden. Die Sonnenstrahlen werden von den Paneelen tagsüber aufgenommen und reflektieren Abends im Dunkeln. Im Inneren erwarten den Besucher traditionelle Symbole und Ornamente der Kaukasusregion sowie Saiten von Musikinstrumenten, die sich durch das Werk des Künstlers ziehen und von den Besuchern bespielt werden können.
MuseumsQuartier - Vorplatz
1070 Museumsplatz 1

Aspanggründe "Eurogate 2"

Die Entwicklung der Aspanggründe Eurogate II geht weiter! Im nächsten Planungsschritt geht es darum, den Flächen-widmungs- und Bebauungsplan, der auf der Grundlage des städtebaulichen Leitbilds und Ihrem Feedback entwickelt wurde, im Rahmen der öffentlichen Auflage zu präsentieren.Aus diesem Anlass laden wir Sie zur Informations- veranstaltung ein. Vor Ort erwarten Sie VertreterInnen der Stadtplanung, Gebietsbetreuung, EntwicklerInnen und Architektinnen.
Höhere technische Bundeslehranstalt Wien 3
1030 Rennweg 89B

Mittagsbuffet im Hotel+Restaurant Stefanie

Am Mittagsbuffet stehen 3 Hauptspeisen mit pasenden Beilagen und Salaten, saisonale Vorspeisen, eine Tagessuppe und köstliche Desserts zur Wahl. Im Sommer bei Schönwetter auch im Hofgarten.
Restaurant Stefanie im Hotel Stefanie
1020 Taborstraße 12

Damit ich weiß, was ich kann!

Wer sich Gedanken über die berufliche Zukunft macht, ist oft ratlos. Der Workshop hilft Schritt für Schritt die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu erkennen: Erinnern Sie sich, was Sie gern gemacht haben, tauschen Sie dies mit anderen aus und lernen Sie sich dabei besser kennen. Sie gehen mit neuen Perspektiven und Ideen nach Hause. Anmeldung per Mail oder telefonisch unter 01-401 21-2400.
WUK Bildung und Beratung im 5. Bezirk
1050 Bräuhausgasse 37/2

Absolute, schwarze und weiße Vernunft

Kunstprojekt der Gruppe Or-Om. Alle bisherigen "westlichen", "weißen" Thesen bezüglich universalistischer Strukturen des Menschen besitzen evolutionslogisch ihren Entwicklungsstufen entsprechende Mängel, Verzerrungen und Unvollständigkeiten. Es sind die Herrschaftsinstrumente 18-jähriger Pubertierender, die mit diesen Instrumentarien jüngere, 15-jährige Pubertierende brutalster und destruktivster Identitätsvernichtung, Erniedrigung und Terrorherrschaft ausgesetzt haben. Wenn nach Neuem gesucht wird, das gilt für den Geist Europas wie den Afrikas, dann gibt es bereits Horizonte für eine Evolution der Menschheit im Sinne seines Urbildes. Der Menschheit werden diese Ideale zur Prüfung angeboten.
Raum D im MuseumsQuartier/Quartier21
1070 Museumsplatz 1
Plakat (c) Kulturverein Simmering

Ein Sommer im Schloss Neugebäude 2019

Bereits das 16te Mal veranstaltet der Kulturverein Simmering den Sommer im Schloss Neugebäude". Das Event ist zu einem beliebten Sommer-Treffpunkt für die Simmeringerinnen und Simmeringer, als auch zu einem Erholungsraum, geworden.Im Jahr 2019 wird ein umfangreiches Sommerprogramm geboten. Fixpunkt ist das jeden Freitag und Samstag stattfindende Live-Musikprogramm im ersten Hof. Eröffnet wird das Programm vom Austropop-Star Boris Bukowski.
Schloss Neugebäude
1110 Otmar-Brix-Gasse 1

Sternenpassage: Tillman Kaiser

Tillman Kaisers Bilder stammen aus einer versprochenen Zukunft, die nie eingetreten ist. Gearbeitet sind sie meist als übermalte Photogramme (Eitempera auf Silbergelatine), farblich dominiert Schwarz/Weiß. Die häufigsten Sujets sind Kristalle, zersplittertes Glas, Pinselduktus oder kubistische Spinnen. Es sind surrealistische Kunstwerke an der Grenze zwischen Fotografie und Malerei, zwischen sachlichem Index und expressiver Spur, wobei der einstige Stolz der Fotografie, ihr "Realismus", hier machtvoll unter die Räder kommt. Die greifbare Dingwelt der Photogramme wird überschüttet von leuchtenden Nordlichtern. Die Königin der Nacht hält festlich Einzug.
Sternenpassage
1070 Museumsplatz 1

Ausstellung: Bilder der Stadt kartieren

Die Ausstellung zeigt experimentelle kartografische Stadtdarstellungen zur öffentlichen Räumen im Umfeld der Hauptbücherei und anderen Orten entlang des Westgürtels.
Bücherei Wien - Hauptbücherei
1070 Urban-Loritz-Platz 2A
Logo  Copyright: MAK/Biennale

VIENNA BIENNALE 2019 - for Change 2019 SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere digitale Welt gestalten

Wir rasen auf der Überholspur in eine radikal neue digitale Zukunft. Wo bleiben die Werte? Welche bleiben auf der Strecke, welche neuen Werte brauchen wir, um diesen rasanten Change souverän zu leben und zu gestalten? Eine technologieverliebte Zukunft ohne Werte ist wertlos, bringt Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor des MAK sowie Initiator und Leiter der Vienna Biennale, die kuratorische Setzung der dritten Ausgabe der weltweit ersten Mehrspartenbiennale auf den Punkt. Die Vienna Biennale for Change 2019: SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten startet aus einer interkreativen, pluralen Perspektive von bildender Kunst, Design und Architektur eine grundlegende Debatte über Werte für das digitale Zeitalter. Thun-Hohenstein: Wer die Vienna Biennale For Change 2019 besucht, bekommt wertvolle Perspektiven und persönliche Handlungsmacht für die digitale Zukunft mit auf den Weg.
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst
1010 Stubenring 5

Jazz Fest Wien 2019 - Alex Deutsch

Im Bank Austria Salon. Foto: Friedrich Michael GeyerAuf ein Genre wollte sich der aus der Oststeiermark gebürtige Schlagzeuger nie beschränken. In seiner reichhaltigen Karriere, die nach einer Ausbildung an der Jazzuniversität Graz zunächst in New York anhob, macht sich Alex Deutsch hierzulande auch einen Namen als Produzent feinster Dancefloor-Elektronik. Die Liebe zum Jazz kam in Etappen. Letztlich wurde sie aber zum Zentrum seiner musikalischen Leidenschaften. In seiner Studentenzeit durfte er schon mit den amerikanischen Trompetern Woody Shaw und Freddie Hubbard spielen. Das schaffte unauslöschliche Eindrücke. Deutsch ging nach New York und wurde in einem Trio mit Wolfgang Muthspiel und Peter Herbert aufs Positivste auffällig.
Altes Rathaus
1010 Wipplingerstraße 6-8

Dance of Urgency

Jeder Art von Tanz liegt eine Symbolik zu Grunde. Tanz kann eine Form von Socializing sein, eine Kunstform und/oder Ausdruck ritueller Praktiken. Welchen Zusammenhang gibt es zwischen der "Rave-o-lution" im März 2018 vor dem georgischen Parlament in Tiflis, den anti-faschistischen Protesten in Berlin und antiken dionysischen Ritualen, und warum kommt der Soundtrack zu diesen Ereignissen von Drums von AfroamerikanerInnen? Inwieweit spiegelt die Tanzkultur in Clubs die aktuelle gesellschaftspolitische Situation und den Kampf von Einzelpersonen oder Gruppen wider? Die von Bogomir Doringer kuratierte Ausstellung versucht, eine Definition für "Dance of Urgency" zu finden, die auf jenen Emotionen beruht, die aus persönlichen und kollektiven Krisen entstehen.
frei_raum Q21 exhibition space/MuseumsQuartier Wien
1070 Museumsplatz 1
KRAWUTZI KAPUTZI Plakat, Copyright: Simpl/Vindobona

Krawutzi Kaputzi - strengstens Jugendverbot

Ein SozialdramaMit: Pezi, Minki, Großvati, Helmi, Drache Dagobert, Mimi, Kasperl, Tintifax, Zwerg Bumsti und vielen anderen Helden aus unserer Kindheit. Eines Nachts schweißgebadet aus einem Alptraum erwacht: Was ist aus den Helden meiner Kindheit geworden? Was aus Pezi, dem Bären? Dem Großvati? Der Minki? Was ist aus Fips geworden und was aus Helmi ? Wo ist der Drache Dagobert und wo der Kasperl höchstpersönlich? Hat Fortuna es gut gemeint mit ihnen? - Krawutzi Kaputzi !! Einfach war es nicht, aber nach langen Recherchen ist es gelungen, sie alle aufzuspüren und zu einem einmaligen und sensationellen Bühnenauftritt im Kabarett Vindobona zu bewegen. Manch einer hat sich geziert, andere haben nur auf die Gelegenheit gewartet.
Kabarett Vindobona
1200 Wallensteinplatz 6

TONSPUR 80: Christian Fennesz: In my Room

Der Sound zur Installation "in my room" ist eine Fortführung und Erweiterung meines letzten Albums "agora". Ich habe in einem kleinen Raum gearbeitet und all das verwendet was mir gerade zur Hand war. Das Rauschen eines Gitarrenverstärkers, die vorbeifahrende Straßenbahn, die Baustelle vor meinem Fenster, meine Gitarren, Synthesizer, diverses Küchengerät etc., all das wurde als Klangquelle verwendet. Letztlich wurde der gesamte Raum, als Mikrokosmos, selbst zum Instrument.
TONSPUR_passage (Durchgang zwischen MQ Hof 7 und Hof 8)
1070 Museumsplatz 1

Erinnern im Innern das Flakturm Museum

Unsere Guides informieren Sie bei den Führungen über den Bau und die Nutzung der Flaktürme während der Kriegszeit Exponate und Fundstücke aus dem Flakturm Esterhazypark Schutzräume für ZivilbevölkerungDarüber hinaus wird ein Kurzfilm (Manfred Christ) aus Wochenschauzusammenschnitten über diese Zeit gezeigt. Führungszeiten 11 Uhr und 16 Uhr. Der Kurator der Ausstellung: Dr. Marcello La Speranza ist ab sofort Mittwoch und Donnerstag von 11 bis 16 Uhr im Museum.
Haus des Meeres - Flakturm
1060 Fritz-Grünbaum-Platz 1

Combinat: Linde Brodner

Die österreichische Malerin Linde Brodner thematisiert in ihrer Ausstellung die Magie der Natur. Mohnblumen sind die Highlights der Natur im frühen Sommer. Das Rot verkörpert Leidenschaft, das Gute, aber auch das Böse. Rot steht für Blut und Liebe zugleich. Mohnblumen kündigen den Sommer an, sind ohne Wenn und Aber die Zauberblumen und Sinnbild für den Gegensatz zwischen oberflächlichem Genuss und bewusstem Leben.
Combinat Verein für Mode und Designbewusstsein
1070 Museumsplatz 1

Salon der Kulturen: Aus gutem Hause

Der nächste Salon der Kulturen beschäftigt sich mit Kunst hinsichtlich gesellschaftlicher Konventionen und sozialer Bedingungen. Einen erheblichen Einfluss auf die Möglichkeiten von (werdenden) KünstlerInnen hat deren Elternhaus. Historisch war es kaum möglich, KünstlerIn zu werden, kam man nicht "aus gutem Hause" und auch heute noch ist es nicht leicht, ohne die entsprechende ideelle und finanzielle Unterstützung. Was bedeutet das für die Kunst? Wie beeinflusst der familiäre Hintergrund das künstlerische Schaffen? Was heißt eigentlich "aus gutem Hause"? Und ist Unterstützung nicht auch, offen gegenüber dem zu sein, was das eigene Kind tut, und vom eigenen Kind über die Zukunft zu lernen? Eine sehr persönliche Ausstellung zur sozialen Frage in der Kunst, die in der eigenen Familie beginnt.
EDUCULT Denken und Handeln im Kulturbereich
1070 Museumsplatz 1
Logo  2018 message.at

CopaBeachWien 2019 - Dein Platz am Wasser

Der CopaBeach an der Neuen Donau bietet Urlaubsstimmung zum Nulltarif direkt vor der Haustüre. Fast doppelt so groß wie im Vorjahr präsentiert sich der neugestaltete CopaBeach 2019 für Badegäste und Erholungssuchende.
CopaBeachWien - Dein Platz am Wasser
1220 Copa Beach C/1

39. Internationales Musikfest

Das 39. Internationale Musikfest der Wiener Konzerthausgesellschaft stellt einen musikalischen Höhepunkt der Saison dar.
Wiener Konzerthaus
1030 Lothringerstraße 20
Plakat  Wien Museum 2019

Das Rote Wien 1919 bis 1934

Die ersten, uneingeschränkt freien Wahlen zum Wiener Gemeinderat im Mai 1919 bringen der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei die absolute Mehrheit an Stimmen und Mandaten. Ein international hochbeachtetes, von seinen Gegnern heftig bekämpftes Reformprojekt beginnt. Es zielt auf eine tief greifende Verbesserung der Lebensbedingungen der ArbeiterInnen und eine weit reichende Demokratisierung der Gesellschaft. Die Frage Wie leben? wird intensiv, breit und kontroversiell debattiert. Viele Ideen, wie das theoretische Fundament des Austromarxismus, datieren aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Die neue Stellung der Stadt als eigenes Bundesland erweitert die politischen und ökonomischen Spielräume dann beträchtlich.
MUSA Museum Startgalerie Artothek
1010 Felderstraße 6-8

Parlament in der Hofburg - Öffentliche Führungen

Das Parlamentsgebäude am Ring wird in den kommenden Jahren nachhaltig saniert. Auch während der Sanierung finden Führungen statt, jedoch nicht im Hohen Haus sondern in der Hofburg. Der Rundgang führt unter anderem in den Kleinen Redoutensaal und den Großen Redoutensaal. Für die Teilnahme an einer öffentlichen Führung ist keine Anmeldung erforderlich.
Parlament in der Hofburg
1010 Josefsplatz 3

Oliver Ottitsch: Gay Nazi Dolphins at a Gang Bang

Nach 5 Jahren Pause zeigen die "Komischen Künste" wieder eine Ausstellung von Oliver Ottitsch. "Gay Nazi Dolphins at a Gang Bang" versammelt die besten Cartoons des steirischen Cartoonisten liebevoll übersetzt in die englische Sprache.
Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier/Quartier21
1070 Museumsplatz 1

Burnbjoern: Hello World

"Hello World" erzählt von schwierigen Anfängen, sinniert über das Leben und macht sich auf die Reise. Burnbjoern kommt ursprünglich aus Amerika oder Italien, jedenfalls lebt und arbeitet er momentan in Wien.
Kabinett comic passage
1070 Museumsplatz 1

Meine ganze Seele hängt an dieser Gegend

Eröffnung am 22.06.2019 um 14 Uhr. Der Böhmerwald und Adalbert Stifter sind das Thema dieser Fotoausstellung von Josef und Kerstin Samuel. Phantasien im Böhmerwald und Stimmungen zwischen Mühl und Moldau. Granit ,der Scwarzenbergische Schwemmkanal, aus dem Bayerischen Wald,der Walgänger und vieles mehr sind zu sehen.
Werkstätten-Fotogalerie Samuel (Schildermalermuseum)
1040 Mühlgasse 7

SchriftBilder - Gruppenausstellung

Angelika Kaufmann, Sabine Müller-Funk, Drago Prelog, Antoni Tpies, Emil Toman, Eduardo Vega de Seoane. In "SchriftBilder" thematisiert zs art eines der spezifischen Charakteristika, die einem Menschen beim Schreiben, Zeichnen oder Malen zu eigen ist. Die präsentierten Werke zeichnen sich durch Schriftzeichen, imaginäre Glyphen und Symboliken aus, einer am Malgrund gestikulierenden grafischen Sprache meditativ fließend bis ungestüm exzentrisch. Eröffnung: 4. Juni 2019, 19.30 Uhr.
ZS art KunstRaum Galerie
1070 Westbahnstraße 27-29/2/6

Grätzl-Gespräch mit Bezirksvorsteher Markus Reiter

Neubau ist ein Bezirk der lebendigen Grätzl und der guten Nachbarschaft. Um diese aufrechtzuerhalten, braucht es eine Kommunikationsplattform und ein offenes Gespräch auf Augenhöhe. Deshalb lädt Sie Bezirksvorsteher Markus Reiter herzlich zum Grätzl-Gespräch ein, bei dem Sie mit ihm Ihre Anliegen und Vorschläge für den Bezirk besprechen können. Das Grätzl-Gespräch findet Neubaugasse Ecke Lindengasse statt.
Neubaugasse
1070 Neubaugasse 1
Teilnehmer (c) Burgtheater 2019

ACTion - offener Theater-Workshop

ACTion - offener Theater-Workshop . #aller #anfang #action. Einstieg oder wöchentlicher Fixtermin hier treffen sich Jung und Alt, Studierende und Golden-Ager, Josefstadt und Floridsdorf: Was sie eint? Sie machen eine Stunde gemeinsam Theater: Mal Impro, mal Gesang, mal Stimmbildung, mal Bewegung komm vorbei und lass dich überraschen + verführen! Treffpunkt: Haupteingang Burgtheater 9 bis 99 kostenlos, einfach vorbeikommen!
Burgtheater
1010 Universitätsring 2

Tschauner Bühne 2019 - Die Erbschleicher (Stegreif Klassik)

Die Erbtante wird von der lieben Familie ausgeführt und vergessen.Im benachbarten Beisl wird sie zur Geisel genommen! Was wird sie dort erleben?
Tschauner Bühne
1160 Maroltingergasse 43

Hanakam und Schuller: Magazzino

Ausstellung im EIKON Schaufenster. Mit der Installation "Magazzino" gewähren Markus Hanakam und Roswitha Schuller nähere Einblicke in ihr aktuelles Schaffen: Auf einem Paravent werden Gegenstände unterschiedlichster Beschaffenheit, die sich bei genauerer Betrachtung als industriell hergestellte Einzelteile von Gebrauchsgegenständen entpuppen, auf mehreren Ebenen funktionsbefreit und ihrem Entstehungskontext entfremdet arrangiert. Anknüpfend an frühere Arbeiten thematisiert das Duo die parallele Entwicklung und gegenseitige Beeinflussung von Technologie und Kultur und hinterfragt Selbstverständlichkeiten unserer technologischen Gegenwart.
EIKON Internationale Zeitschift für Photographie und Medienkunst
1070 Museumsplatz 1/1

Airship.01

Die "Kulturwald" Installation bietet als hybride Einheit aus österreichischer Waldvegetation und Nebeltechnik BesucherInnen vor allem an heißen Tagen einen kühlen und frischen Atemzug mitten in der Stadt. Im Inneren betritt man einen Raum, der ringsum von dichter Jungwald-Vegetation gefasst wird. Eine umlaufende Bank lädt zum Verweilen ein. Durch Nebeldüsen wird Kühlen von oben vorbeistreifender Luft erreicht. Ein angenehmes Wald-Gefühl entsteht. Am Abend wird die Installation von innen beleuchtet und sorgt so für ein Spiel aus Vegetation und den Schatten der sich darin bewegenden BesucherInnen.
MuseumsQuartier - Haupthof (Hof 1)
1070 Museumsplatz 1

Dorit Margreiter - Really!

Dorit Margreiters künstlerisches Interesse gilt den Verbindungen von visuellen Systemen und räumlichen Strukturen sowie den daraus resultierenden Konsequenzen für unseren gesellschaftlichen Alltag. Im Mittelpunkt ihrer Auseinandersetzung stehen moderne und zeitgenössische Architekturen sowie Formen medialer Repräsentation. Für ihre Personale im mumok verwandelt Dorit Margreiter den kompletten Ausstellungsraum in eine künstlerische Installation, die Display- und Architekturkomponenten, Filme und Mobiles sowie Fotografien einbezieht.
MUMOK - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
1070 Museumsplatz 1
Club von oben (c) Vienna City Beach Club 2019

Vienna City Beach Club 2019

Der Vienna City Beach Club öffnet seine Pforten, womit der Beach- und Party-Sommer 2019 beginnen kann. Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen durchsetzen und die frische Frühlingsluft erwärmen, die Tage wieder länger werden und die Gedanken in Richtung Sommer + Urlaub schweifen, ist es endlich wieder soweit. Besondere Neuheiten dieses Jahr sind ein breiter gefächertes Angebot an Abendevents und natürlich die komplett neu gebaute Schwimmende Küche.
VCBC - Vienna City Beach Club
Neue Donau

F+Future

Akademie geht in die Schule x bildung.bewegt Mädchen x Kunsthalle Wien. Welche neuen Herausforderungen bringt ein vermehrt von Technik geprägtes Leben für junge Frauen und welche künstlerischen Strategien helfen im Umgang damit? Für die Lehrveranstaltung "Die Ausstellung als Lernort" konzipierten Studierende des Instituts für das künstlerische Lehramt der Akademie der bildenden Künste Wien mit einer Gruppe von Teilnehmerinnen aus der Produktionsschule "bildung.bewegt Mädchen" ein Vermittlungsangebot für Jugendliche zur Ausstellung Hysterical Mining. Die Ergebnisse werden in einer begleitenden Sonderausstellung im Untergeschoß der Kunsthalle Wien Museumsquartier gezeigt.
Kunsthalle Wien Museumsquartier
1070 Museumsplatz 1/E1

Konrad Strutz: Lost Motion

...bezeichnet einen Bewegungsablauf, der im Sinne eines Effizienzgedankens hätte vermieden werden müssen. Die installative Arbeit stellt eine Umkehrung dieser Denkrichtung dar: Nicht die optimierte Tätigkeit oder der präzise Ablauf sind Gegenstand der Auseinandersetzung. Bewegungsmomente, die kaum Auskunft über das Davor oder Danach geben, treffen zusammen mit dem Zahlentheater digitaler Steuerungen und stellen die Frage, wie (un)gerichtet eine Handlung überhaupt sein kann. Konrad Strutz ist bildender Künstler und Lehrender an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Fotografie, Installation und digitale Medien.
Galerie Schauraum für angewandte Kunst
1070 Siebensterngasse 33
Plakat (c) St. Balbach Art Produktion

Kino am Dach 2019

Über drei Monate hinweg werden Filme aus allen Genres gezeigt: international-preisgekrönte Neuheiten, österreichische Produktionen, Science-Fiction Blockbuster und romantische Filmklassiker. Beim höchstgelegenen und am längsten dauernden Freiluftkino der Stadt findet jede/jeder den passenden Film.
Bücherei Wien - Hauptbücherei
1070 Urban-Loritz-Platz 2A
Kinokarte (c) St. Balbach Art Produktion

VOLXkino 2019

Das VOLXkino ist eine Film- und Kinoaktivität an Orten, die von der bestehenden kulturellen Infrastruktur nur wenig profitieren. Eine kulturelle Aktivität zur Belebung städtischer Plätze. Gespielt wird überall dort wo Platz ist, bei Einbruch der Dunkelheit, an für Kino untypischen Orten, in Parkanlagen, zwischen Wohnbauten, auf öffentlichen Plätzen und Märkten, am Gürtel oder am Stadtrand.
Wien
Jazz Fest LOGO, Copyright: JazzFest.Wien

Jazz Fest Wien 2019

Das Jazz Fest Wien ist das führende Jazzfestival Österreichs und präsentiert ein buntes Jazzprogramm an ausgefallenen Locations in Wien. Stimmen die Werte? Oder wie wertvoll sind Stimmen? Mit beiden Fragen lässt sich trefflich auf das musikalische Großereignis des Jazz Fest Wien hinweisen, dass seit über zwei Jahrzehnten traditionell im Sommer aus Wien einen internationalen Treffpunkt der Stars und Musikfans macht.Das Jazz Fest Wien, bei dem die Grenzen zwischen Jazz, Blues, Soul, Pop und Worldmusic erfreulicherweise immer schon recht durchlässig waren, präsentiert heuer ein Programm, das dieses Mal besonders mit Altbewährtem triumphiert. Sicherlich nicht die schlechteste Wahl in stürmischen Zeiten ist folglich, dass der Stimme, diesem jeden Menschen eigenen und deshalb so vertrauten und bewährtem Organ, großer Raum zugestanden wird und mehr Sängerinnen und Sänger als je zuvor den Ton beim Jazz Fest angeben.
Wien

The Art of Being a World Culture Museum - Fotografien von Wolfgang Thaler

Weltkulturen- und ethnographische Museen sind die Museen unserer Zeit in Europa. Sie stehen im Mittelpunkt einer sich wandelnden Gesellschaft und im Zentrum des öffentlichen Diskurses über kulturelle Vielfalt, die Hinterlassenschaften des Kolonialismus und die Herausforderungen des Zusammenlebens in einer von Migration und Globalisierung geprägten Gesellschaft.
Weltmuseum Wien
1010 Heldenplatz H

Sammlung mit Aussicht #5 - Österreichbild

9 Projekte aus 9 Bundesländern: Mit einer kleinen, feinen Auswahl an besonders interessanten Modellen aus der Sammlung des Architekturzentrum Wien schaffen wir ein architektonisches Österreich-Porträt. Als österreichisches Architekturmuseum verfügen wir über eine bundesweite Architektursammlung. In unserer Reihe "Sammlung mit Aussicht" präsentieren wir diesmal ein architektonisches Österreichbild, das das Bauschaffen in seiner regionalen Vielfalt von Nord bis Süd und von Ost bis West wiedergibt - vom Hotel bis zur Schule, von der Wohnanlage bis zum Sakralbau, vom Museum bis zum Stadtplatz. Die Sammlung ist bis zum Frühjahr 2020 täglich von 0 bis 24 Uhr im Hof zu sehen.
Az W Architekturzentrum Wien - MuseumsQuartier
1070 Museumsplatz 1

Die Avantgarde und die bulgarische Literatur

Alte Kapelle, Hof 2.8. Es gibt sie, aber sie ist wenig bekannt: die bulgarische Avantgarde. Anlass für dieDiskussionsrunde unter ExpertInnen und Studierenden der Slawistik ist eine jüngstpublizierte Anthologie der bulgarischen poetischen Avantgarde (Hg.: M. Nedelchev et al.)und die Frage, ob sich die Avantgarde überhaupt übersetzen lässt.
Universität Wien - Institut für Slawistik
1090 Spitalgasse 2

Wien in 200 leiwanden Grafiken

Eine Hommage an die leiwandste Stadt der Welt: In über 200 Grafiken offenbart sich die Wiener Seele mit all ihrem Grant und ihren Eigenheiten: Wer wissen möchte, was es mit dem Wiener Schmäh auf sich hat, wann die Wiener tatsächlich Walzer tanzen, was man auf dem Donauinselfest wirklich macht und wie ein echtes Wiener Tortendiagramm aussieht, der darf sich diese Schau nicht entgehen lassen!
Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier/Quartier21
1070 Museumsplatz 1
Plakat (c) SandInTheCity

SandintheCity 2019

Wiens größter Beachclub. Die tägliche Dosis Urlaub- mitten in der Stadt! SandintheCity ist mittlerweile aus der sommerlichen Eventlandschaft Wiens nicht mehr wegzudenken! Ein unvergleichliches Flair, bestehend aus einem Wechselspiel zwischen Gastronomie, Sand, Palmen, LiveActs, DJ's, Beachvolleyball und vieles mehr.
SandintheCity Vienna
1030 Lothringerstraße 22

Stadtservice vor Ort - Kürschnergasse/Dopschstraße

Die Aktion Stadtservice vor.Ort bietet allen Wienerinnen und Wienern den unkomplizierten Kontakt zur Stadt, und das direkt im Grätzl. Von Informationen zum Reisepass, dem Parkpickerl und den aktuellen Themen im Bezirk können Anliegen und Störfälle vorgebracht werden.
Kürschnergasse/Dopschstraße
1210 Dopschstraße 44