Tipsy Tuesday 18.06.2019

Vienna gets what it deserves We celebrate life, success and all blessings. Intense, excessive and without regrets. Hip Hop, Black & Partysound by ❖ AJAY ❖ BRII Warmup by ❖ MARVEX Admission: 12,- fb attendees & students 5,- < 00:00 > 10,- 👑 TABLE RESERVATION 👑 vip@clubschwarzenberg.at +43 664 4377144 Specials and more: tipsytuesday.at Instagram: tipsytuesday Every tuesday is TIPSY TUESDAY. Vienna's #1 tuesday club since 2010.
TIPSY TUESDAY
Schwarzenbergplatz 7, 1030 Wien
© Facebook / TuesdayClub

Tuesday4Club - Reifeprüfung

Gratiseintritt* für alle Maturanten 2019 Endlich ist es soweit. Alle Maturanten haben die Zentralmatura mehr oder weniger gut überstanden und jetzt ist erst mal so richtig Feiern angesagt. Und das gleich den ganzen Sommer lang. Wir geben den Auftakt mit einer Prüfung der ganz besonderen Art, mit der ihr beweisen könnt, ob ihr tatsächlich reif für das Studentenleben seid. (Kopie des Maturazeugnisses oder anderen Reifenachweis nicht vergessen)! (*Es sind lediglich 2€ an Gebühr zu entrichten.) Diesmal verschenken wir ein Flaschenset Vodka inklusive Beigetränke und 5 Gästelistenplätze. Postet in das Event: "Mehr als Reif für den TuesdayClub" und markiert 4 eurer Freunde. EMIL´s SPECIALS : -) 5€ Cocktail - HappyHour 22 - 24Uhr -) Bis 24 Uhr welcome-Shot Stand Eintritt: 10€ DJ LINE-UP: Mainfloor: DJ Berlü Clubfloor: Dj Phil H. Was spielts da für Musik? Mainfloor - Happy Sound, Charts, Classic & alles was deppat ist! Clubfloor - HipHop/RnB/Trap & immer etwas geiles! TU ES ab 22 Uhr im U4 (12. Bez., Schönbrunnerstr. 222) Ihr wollt einen Tisch bei uns reservieren? Dann meldet Euch beim tableservice@u-4.at Bussi eure TuesdayClub Bande
TuesdayClub
Schönbrunnerstraße 222, 1120 Wien
© Facebook / fluc + fluc wanne

Cocaine Piss +Savak (The Make Up, Holy Fuck, Nation of Ulysses )

DELTA PUNK presents: SAVAK (Ex-Obits, Holy Fuck, Nation of Ulysses, Ted Leo and the Pharmacists, The Make-Up, The Cop) Beg Your Pardon is the third album in as many years from Brooklyn-based rock´n´roll band SAVAK, formed in 2015 by members of The Obits, Holy Fuck, The Cops and Nation of Ulysses. The new album follows a compelling progression from their past releases—equally the most punk rock and sublime record in their repertoire. Beg Your Pardon features everything from noisy careeners and `80s hardcore nods to slightly glammy stompers and straight-up, New Zealand-inspired, guitar-pop songs (and that´s just in the first 10 minutes of side one). The band recorded and produced Beg Your Pardon themselves in their Gowanus practice space and then handed off the songs to Mikey Young (Royal Headache, Kelley Stoltz), Geoff Sanoff (Nada Surf, Luna), Ed Ackerson (The Jayhawks, John Wesley Harding) and Matthew Barnhart (Superchunk, METZ) to mix. "A potent and pointed agitpop racket which manages to balance the dark and moody with the catchy as fuck." -Noisey "Superior twin-guitar slash action from members of Obits, Make-Up, Holy Fuck et al. Adding Saints-worthy brass on standout Early Western Traders boosts the prevailing Wipers-do-Joe Jackson aura. Four stars!"-MOJO "Dread-fueled, post-punk angst tempered with catchy hooks." -Magnet "Committed to making a righteous punk noise... matching elements of UK post-punk... the band also nod towards the 80s US underground." -Clash "Queasy, claustrophobic noise-rock with endlessly astute observations on the modern world." -Louder www.soundcloud.com/savakband/sets/beg-your-pardon-mastered/s-TeigQ COCAINE PISS: You can't start a band called Cocaine Piss and be serious at the same time, can you? It would be the equivalent of naming your kid something like Kick Me In The Head Throughout Life Whenever Possible Smith. It's not exactly the best commercial boost to a new thing. But ever since coming into twisted existence in 2014 in the Belgian city of Liège, pretty much as a bad taste joke, Cocaine Piss never really had time to consider such fine details, like having a band name that you can safely say in public, or just having any kind of plan for anything. They just revved the engine of the piss rocket and watched it launch, and before they knew it, it was flying sky-high. www.cocainepiss.bandcamp.com + Delta Punk DJs 20.00: Einlass / DJs 21.00: Band on stage
fluc + fluc wanne
praterstern 5, 1020 Wien
© Facebook / WUK

Sold Out: Dead Kennedys (US) • Wien

Sold Out: Dead Kennedys (US) "European Tour Summer 2019" Support: Haggard Cat 18.06.2019, WUK Wien Die Dead Kennedys gründen sich 1978 in der Hippie-Hauptstadt San Francisco. Gitarrist East Bay Ray gibt damals eine Anzeige in einem Magazin auf und findet dadurch in Eric Boucher alias Jello Biafra einen Sänger, und in Klaus Flouride einen Bassisten für seine neue Band - der Rest ist US-amerikanische Underground-Musikgeschichte. Und zwei dieser drei Gründungsmitglieder sind es auch, die es 2019 live nochmal wissen wollen. Denn eine der wichtigsten Punk Bands überhaupt ist zurück! Energiegeladen, kritisch und mitunter zynisch, live auf jeden Fall eine Wucht! Punks not dead, die Kennedys auch ganz und gar nicht! Ein absolutes Must See! _______________________________ Liebe BesucherInnen! Wir sind stets bemüht, euch einen raschen und reibungslosen Einlass zu unseren Shows zu ermöglichen. Deshalb bitten wir euch NUR TASCHEN BIS ZUM DIN-A4-FORMAT (30cm x 21cm x 20cm) und keine großen Taschen und Rucksäcke mitzunehmen sowie Gegenstände, die ihr nicht unbedingt braucht, zu Hause zu lassen. Achtung: Mit größeren Taschen und Rucksäcken kann euch leider kein Einlass garantiert werden. Bitte seid euch auch dessen bewusst, dass ihr zu große Taschen nicht in allen Locations abgeben könnt. Wir danken für euer Verständnis und freuen uns auf eine tolle Show mit euch!
WUK
Währinger Straße 59, 1090 Wien
© Facebook / Viper Room Vienna

Billybio (Biohazard) / Chasing Sounds / Bäd Hammer / Restare

BILLYBIO https://www.facebook.com/BillyBIOHAZARD Immersing himself in the sounds, perspective, and culture of the punk underground, Billy’s desire to create new, innovative music led him to the late 80’s hardcore scene in New York City, from Sunday matinee hardcore shows at CBGB’s to Friday night metal shows at Brooklyn’s L’Amour metal/rock club. It was here that he found his musical home and it was here that Billy helped form a band that would take the metal/hardcore scene by storm. It was the birth of BIOHAZARD. As one of the first bands they combined the urban sounds of hardcore, metal and rap with scorching lyrics describing the forces at work in our modern urban lives. “I’ve always wanted to do a solo release and the timing of everything that I have been working on just seemed to fall in place. I always let the creative juices flow, I don’t try and restrict them to fit a certain genre. With BILLYBIO, it’s 100% me. No influence from anyone else. This is who I am and what I’ve become. I’m a product of everyone I’ve met, talked with, shared my stories with…and a bit of their stories as well. Anyone who’s a fan of what I’ve done, especially with BIOHAZARD, will love this! There’s something there for every fan of heavy underground music! I’m psyched to release my new music this fall as BILLYBIO CHASING SOUNDS https://www.facebook.com/chasingsoundsband/ BÄD HAMMER https://www.facebook.com/badhammertime/ RESTARE https://www.facebook.com/restareaustria/ VVK bei Jugendinfo und Ticketmaster 17€, AK 20€ Der Vorverkauf startet am 18.2.
Viper Room Vienna
Landstraßer Hauptstrasse 38, 1030 Wien
© Facebook / Schwelle Wien

Rituelle Körperhaltung und Ekstatische Trance

RITUELLE KÖRPERHALTUNG UND EKSTATISCHE TRANCE NACH DR. FELICITAS GOODMAN ® Trance ist ein in uns natürlich angelegter Bewusstseinszustand. Leider wird er in unserer Gesellschaft – im Gegensatz zu früheren Zeiten – kaum mehr kultiviert, war aber immer ein wichtiger Teil unseres Seins und kann uns sehr helfen, Situationen, Probleme und unser Leben allgemein aus einer anderen, besseren und wertfreieren Perspektive zu betrachten und freudvoller und kraftvoller zu gestalten. Durch das von Felicitas Goodman entwickelte Ritual wird uns dieser Bewusstseinszustand wieder zugänglich. Durch das Kombinieren von Trommel- oder Rasselbeat und Körperhaltungen kommt man leicht in Trance. Und das völlig selbstbestimmt und frei von jeglichen Dogmen. Wir nehmen rituelle Körperhaltungen ein, die tausende Jahre alt sind und von Schamanen und anderen Völkern und Weisen “verwendet” wurden, um Ekstase und Trance zu initiieren. Sie bieten ein Tor zur Anderswelt, den anderen Dimensionen und den Bereichen außerhalb unserer dreidimensionalen Wahrnehmung. Ein sehr schneller Rassel- oder Trommelbeat ist weiters essentiell für das Erleben. Was passiert dadurch? Um meine Lehrerin Hermine Brzobohaty zu zitieren: “Im veränderten Bewusstseinszustand der ekstatischen Trance wird uns unser eigentliches Potential wieder verstärkt zugängig. Wir weiten unsere geistigen Beschränkungen und trainieren uns in erhöhter Wahrnehmung. Wir lernen Akzeptanz, uns selbst und unseren Wahrnehmungen gegenüber. Nicht zu werten und zu bewerten, ist unter anderem die Aufgabe, was dem westlichen Menschen nicht leicht fällt.” Das Ritual beginnt mit einer Austauschrunde und Zentrierung, Was ist meine Absicht? Was erwarte ich mir? Danach wird geatmet und meditiert. Und dann geht’s in die Bewegung – erst behutsam, dann energisch. Es wird auch gemeinsam gerasselt, wenn man mag auch getönt. Das Räuchern mit Salbei ist auch ein äußerst wichtiger Teil des Rituals, als auch die Anrufung der Himmelsrichtungen und den dazugehörigen Qualitäten und Elementen. Und dann geht’s ins Trance-Erleben: Begleitet vom Rassel- oder Trommelbeat von 220 Schlägen in der Minute bleiben wir 15 Minuten in einer rituellen Körperhaltung. Das Erleben dabei ist vielfältig, sobald die Trance eintritt, geschieht auch die Veränderung. Klänge, Körperwahrnehmung, Bilder, und starke Empfindungen treten auf. Je nach Konditionierung, ob wir stärker auf Bildhaftes oder auf Klänge oder Sprache reagieren und in welcher Kultur wir aufgewachsen sind, werden die Themen und Erlebnisse in der Trance sich zeigen. Die Gehirnwellenmuster wechseln von Beta- (Wachbewusstsein) zu Theta- (tiefe Meditation) hin zu Deltawellen (Trance, tiefe Entspannung, Traumbewusstsein…) Nach 15 Minuten rhythmischer Anregung spüren wir nach und bringen das Erlebte zu Schrift, oder Bild. Das hilft das Erlebte zu integrieren. Danach tauschen wir uns aus. Dieser Austauschkreis ist sehr wertvoll, denn durch das Erzählen entsteht ein stärkeres Erden und „Verstehen“ des eigenen Erlebens. (dieser Text enthält Auszüge von Hermine Brzobohaty) Bei Fragen melde dich jederzeit unter mel@melmerio.com oder meinen Profil auf Facebook, Melanie Merio oder unter 06601569687. Bring gemütliches Gewand und eine Rassel mit, wenn möglich. Tickets: 40 € / 30 € für Schwelle-Mitglieder
Schwelle Wien
Tellgasse 25, 1150 Wien
Logo  Copyright: MAK/Biennale

VIENNA BIENNALE 2019 - for Change 2019 SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere digitale Welt gestalten

Wir rasen auf der Überholspur in eine radikal neue digitale Zukunft. Wo bleiben die Werte? Welche bleiben auf der Strecke, welche neuen Werte brauchen wir, um diesen rasanten Change souverän zu leben und zu gestalten? Eine technologieverliebte Zukunft ohne Werte ist wertlos, bringt Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor des MAK sowie Initiator und Leiter der Vienna Biennale, die kuratorische Setzung der dritten Ausgabe der weltweit ersten Mehrspartenbiennale auf den Punkt. Die Vienna Biennale for Change 2019: SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten startet aus einer interkreativen, pluralen Perspektive von bildender Kunst, Design und Architektur eine grundlegende Debatte über Werte für das digitale Zeitalter. Thun-Hohenstein: Wer die Vienna Biennale For Change 2019 besucht, bekommt wertvolle Perspektiven und persönliche Handlungsmacht für die digitale Zukunft mit auf den Weg.
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst
1010 Stubenring 5
Teilnehmer (c) Burgtheater 2019

ACTion - offener Theater-Workshop

ACTion - offener Theater-Workshop . #aller #anfang #action. Einstieg oder wöchentlicher Fixtermin hier treffen sich Jung und Alt, Studierende und Golden-Ager, Josefstadt und Floridsdorf: Was sie eint? Sie machen eine Stunde gemeinsam Theater: Mal Impro, mal Gesang, mal Stimmbildung, mal Bewegung komm vorbei und lass dich überraschen + verführen! Treffpunkt: Haupteingang Burgtheater 9 bis 99 kostenlos, einfach vorbeikommen!
Burgtheater
1010 Universitätsring 2

Das Picknick Der Raum ist für uns ALLE da!

Mit diesem Picknick erleben die Kinder den Raum im Park ganz bewusst als öffentlichen Raum der auch gemeinschaftlich genutzt werden kann.
Einsiedlerpark
Einsiedlerpark

Parlament in der Hofburg - Öffentliche Führungen

Das Parlamentsgebäude am Ring wird in den kommenden Jahren nachhaltig saniert. Auch während der Sanierung finden Führungen statt, jedoch nicht im Hohen Haus sondern in der Hofburg. Der Rundgang führt unter anderem in den Kleinen Redoutensaal und den Großen Redoutensaal. Für die Teilnahme an einer öffentlichen Führung ist keine Anmeldung erforderlich.
Parlament in der Hofburg
1010 Josefsplatz 3

Konrad Strutz: Lost Motion

...bezeichnet einen Bewegungsablauf, der im Sinne eines Effizienzgedankens hätte vermieden werden müssen. Die installative Arbeit stellt eine Umkehrung dieser Denkrichtung dar: Nicht die optimierte Tätigkeit oder der präzise Ablauf sind Gegenstand der Auseinandersetzung. Bewegungsmomente, die kaum Auskunft über das Davor oder Danach geben, treffen zusammen mit dem Zahlentheater digitaler Steuerungen und stellen die Frage, wie (un)gerichtet eine Handlung überhaupt sein kann. Konrad Strutz ist bildender Künstler und Lehrender an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Fotografie, Installation und digitale Medien.
Galerie Schauraum für angewandte Kunst
1070 Siebensterngasse 33

Vernissage: Miteinander Kultur erleben Was darf und soll Kunst?

Die diesjährige Festwochen-Ausstellung stellt die Frage: Miteinander Kultur erleben Was darf und soll Kunst? und zeigt 17 sehr unterschiedliche Positionen, die sich dem Thema mit Fotografie, Malerei und Installation oder mit textlichen Beiträgen nähern. Mit ihren Werken treten die Künstlerinnen und Künstler nicht nur in einen Dialog mit den Betrachtern, sondern merken auch Kritisches an, zeigen auf oder sprechen an. Die Vernissage findet im Festsaal statt.
Amtshaus für den 4. Bezirk
1040 Favoritenstraße 18
Club von oben (c) Vienna City Beach Club 2019

Vienna City Beach Club 2019

Der Vienna City Beach Club öffnet seine Pforten, womit der Beach- und Party-Sommer 2019 beginnen kann. Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen durchsetzen und die frische Frühlingsluft erwärmen, die Tage wieder länger werden und die Gedanken in Richtung Sommer + Urlaub schweifen, ist es endlich wieder soweit. Besondere Neuheiten dieses Jahr sind ein breiter gefächertes Angebot an Abendevents und natürlich die komplett neu gebaute Schwimmende Küche.
VCBC - Vienna City Beach Club
Neue Donau

Ausstellung: FLUCHTWEGE

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Dienstag, den 7. Mai um 17.30 Uhr statt. Um Anmeldung per Email wird gebeten. Bei der Eröffnung werden Franziska Tschinderle und Martin Valentin Fuchs sowie ein Team von Ärzte ohne Grenzen für Fragen zur Verfügung stehen. In der Ausstellung werden Menschen in den Mittelpunkt gerückt, die von ihrer Flucht, der Situation in ihrem Land und ihrem Alltag in Österreich berichten.
AKH Wien, Hörsaalzentrum
1090 Währinger Straße 18
Logo  2018 message.at

CopaBeachWien 2019 - Dein Platz am Wasser

Der CopaBeach an der Neuen Donau bietet Urlaubsstimmung zum Nulltarif direkt vor der Haustüre. Fast doppelt so groß wie im Vorjahr präsentiert sich der neugestaltete CopaBeach 2019 für Badegäste und Erholungssuchende.
CopaBeachWien - Dein Platz am Wasser
1220 Copa Beach C/1

Soziales Wohnzimmer - Meidlinger Platz

Infostand mit jugendrelevanten Flyern, Wuzzler für Jugendliche und junge Erwachsene, Chillout Lounge für alle Personen.
Meidlinger Platzl
1120 Meidlinger Platzl
Logo, Copyright:  Basis.Kultur.Wien

Wir sind Wien. Festival der Bezirke 2019

Von 01. 23. Juni 2019 geht das WIR SIND WIEN.FESTIVAL bereits zu 11. Mal über die Bühne. Kulturpfad durch alle Bezirke Wiens: am 01.06. im 1. Bezirk / am 02.06. im 2. Bezirk/ usw.Jeden Tag Musik, Tanz, Theater, Kunst und Design, Film u.v.a bei freiem Eintritt. WIR SIND WIEN wird als großes Miteinander gesehen - interkultureller Austausch ist erwünscht, denn Vielfalt, Miteinander und Partizipation sind die Grundpfeiler, auf denen das Festival aufbaut.
Wien

Musikalische Höhepunkte im 4. Wiener Bezirk

Auf der Wieden gibt es einige musikalische Höhepunkte: So genoß etwa die berühmten Favorita, an deren Stelle heute das Theresianum steht, einen exzellenten Ruf als musikalischer Aufführungsort von Opern und Instrumentalmusik. Außerdem befindet sich das Wohn- und Sterbehaus Chr. W. Glucks (gest. 1787) in der Wiedner Hauptstraße. Es werden Musikstücke der Barock-Komponisten A. Ariosti, H.I.F. Biber, Chr.W. Gluck, Leopold I., J.S. Bach. gespielt. Außerdem werden die Instrumente präsentiert.
Amtshaus für den 4. Bezirk
1040 Favoritenstraße 18
Plakat (c) SandInTheCity

SandintheCity 2019

Wiens größter Beachclub. Die tägliche Dosis Urlaub- mitten in der Stadt! SandintheCity ist mittlerweile aus der sommerlichen Eventlandschaft Wiens nicht mehr wegzudenken! Ein unvergleichliches Flair, bestehend aus einem Wechselspiel zwischen Gastronomie, Sand, Palmen, LiveActs, DJ's, Beachvolleyball und vieles mehr.
SandintheCity Vienna
1030 Lothringerstraße 22
copyright: Prater Wien, Riesenrad im Prater

Wiener Prater

Egal, ob vergnügliche Stunden mit der Familie oder Essen mit Freunden und anschließender Tour durch die Adrenalin-Highlights. Hier vergehen die Stunden wie im Flug - Spaß haben und genießen - so lautet das Praterprinzip! Abenteuer, Tradition und Wiener Charme zugleich - kein anderer Ort versprüht so viel Energie und Lebensfreude wie der Wiener Prater.Gefüllt mit turbulenten Achterbahnen, grusligen Geisterbahnen und Attraktionen aller Art für Groß und Klein - kaum sonst wo auf der Welt findet sich ein ähnlicher Platz, der alle Sinne auf so mitreißende Art und Weise herausfordert.
Wiener Prater
1020 Straße des Ersten Mai S

Sozialflohmarkt Wiener Hilfswerk - Nachbarschaftszentrum 7

Liebe Flohmarktbesucher! Bei uns finden immer wieder sehr günstige Sozialflohmärkte statt. Besuchen Sie uns, Sie finden ganz sicher ein tolles Schnäppchen für sich! Ein Besuch lohnt sich immer! Sollten Sie zuhause ausmustern, wir freuen uns über Ihre nette aktuelle Bekleidung, Ihren Hausrat, Bettwäsche, Schuhe, Jacken, Wäsche, Besteck, Vorhänge etc. Bitte rufen Sie uns an unter der Tel: 01/ 512 36 61-440 oder per E-Mail. Wir DANKEN Ihnen für Ihre Hilfsbereitschaft und Ihr soziales Engagement! Das Team vom Nachbarschaftszentrum 7
Nachbarschaftszentrum 7 des Wiener Hilfswerkes
1070 Schottenfeldgasse 29

Ausstellung: Bilder der Stadt kartieren

Die Ausstellung zeigt experimentelle kartografische Stadtdarstellungen zur öffentlichen Räumen im Umfeld der Hauptbücherei und anderen Orten entlang des Westgürtels.
Bücherei Wien - Hauptbücherei
1070 Urban-Loritz-Platz 2A

Combinat: Gastdesignerin Patricia Vincent

Patricia Vincent eröffnete 2006 ihr Wiener Atelier für Mode und Brautmode, in dem sie feine Kollektionen, Einzelstücke und Accessoires entwirft. Ihr Markenzeichen sind klare, organische Formen, umschmeichelnde Texturen und natürliche Farbtöne. Alle Designs von Patricia Vincent werden mit großer Aufmerksamkeit und aus hochwertigen Materialien von der Künstlerin Hand angefertigt. Die Stücke folgen keinen Trends, sondern erzählen Geschichten und setzen somit ihre Statements.
Combinat - Verein für Mode & Designbewussstsein
1070 Museumsplatz 1
Menschen auf der Terrasse (c) summerstage KulturveranstaltungsgesmbH

summerstage 2019

Wenn die Temperaturen wieder steigen eröffnet Wien's Klassiker unter den Outdoor Locations - die summerstage. Ab Mai darf auf der Bühne der heißen Jahreszeit wieder gegessen, getrunken, gestaunt und gesportelt werden. Wie immer startet zuerst die Terrasse direkt am Donaukanal in die Sommersaison. Ob für Kunstinteressierte, Gourmets, Sportler oder für Fans von feinen Live-Konzerten - die summerstage bietet jedem Gast etwas! Der von Oswald Schellmann geschaffene Kultur-Kulinarik-Treff hat sich zu einem Fixpunkt des Wiener Sommers entwickelt. Öffnungszeiten Montag bis Samstag 17 bis 1 Uhr, Sonntag 15 bis 1 Uhr.
summerstage
1090 Roßauer Lände 17

SchriftBilder - Gruppenausstellung

Angelika Kaufmann, Sabine Müller-Funk, Drago Prelog, Antoni Tpies, Emil Toman, Eduardo Vega de Seoane. In "SchriftBilder" thematisiert zs art eines der spezifischen Charakteristika, die einem Menschen beim Schreiben, Zeichnen oder Malen zu eigen ist. Die präsentierten Werke zeichnen sich durch Schriftzeichen, imaginäre Glyphen und Symboliken aus, einer am Malgrund gestikulierenden grafischen Sprache meditativ fließend bis ungestüm exzentrisch. Eröffnung: 4. Juni 2019, 19.30 Uhr.
ZS art KunstRaum Galerie
1070 Westbahnstraße 27-29/2/6
Plakat (c) St. Balbach Art Produktion

Kino am Dach 2019

Über drei Monate hinweg werden Filme aus allen Genres gezeigt: international-preisgekrönte Neuheiten, österreichische Produktionen, Science-Fiction Blockbuster und romantische Filmklassiker. Beim höchstgelegenen und am längsten dauernden Freiluftkino der Stadt findet jede/jeder den passenden Film.
Bücherei Wien - Hauptbücherei
1070 Urban-Loritz-Platz 2A
Kinokarte (c) St. Balbach Art Produktion

VOLXkino 2019

Das VOLXkino ist eine Film- und Kinoaktivität an Orten, die von der bestehenden kulturellen Infrastruktur nur wenig profitieren. Eine kulturelle Aktivität zur Belebung städtischer Plätze. Gespielt wird überall dort wo Platz ist, bei Einbruch der Dunkelheit, an für Kino untypischen Orten, in Parkanlagen, zwischen Wohnbauten, auf öffentlichen Plätzen und Märkten, am Gürtel oder am Stadtrand.
Wien
KRAWUTZI KAPUTZI Plakat, Copyright: Simpl/Vindobona

Krawutzi Kaputzi - strengstens Jugendverbot

Ein SozialdramaMit: Pezi, Minki, Großvati, Helmi, Drache Dagobert, Mimi, Kasperl, Tintifax, Zwerg Bumsti und vielen anderen Helden aus unserer Kindheit. Eines Nachts schweißgebadet aus einem Alptraum erwacht: Was ist aus den Helden meiner Kindheit geworden? Was aus Pezi, dem Bären? Dem Großvati? Der Minki? Was ist aus Fips geworden und was aus Helmi ? Wo ist der Drache Dagobert und wo der Kasperl höchstpersönlich? Hat Fortuna es gut gemeint mit ihnen? - Krawutzi Kaputzi !! Einfach war es nicht, aber nach langen Recherchen ist es gelungen, sie alle aufzuspüren und zu einem einmaligen und sensationellen Bühnenauftritt im Kabarett Vindobona zu bewegen. Manch einer hat sich geziert, andere haben nur auf die Gelegenheit gewartet.
Kabarett Vindobona
1200 Wallensteinplatz 6

TONSPUR 80: Christian Fennesz: In my Room

Der Sound zur Installation "in my room" ist eine Fortführung und Erweiterung meines letzten Albums "agora". Ich habe in einem kleinen Raum gearbeitet und all das verwendet was mir gerade zur Hand war. Das Rauschen eines Gitarrenverstärkers, die vorbeifahrende Straßenbahn, die Baustelle vor meinem Fenster, meine Gitarren, Synthesizer, diverses Küchengerät etc., all das wurde als Klangquelle verwendet. Letztlich wurde der gesamte Raum, als Mikrokosmos, selbst zum Instrument.
TONSPUR_passage (Durchgang zwischen MQ Hof 7 und Hof 8)
1070 Museumsplatz 1

Salon der Kulturen: Aus gutem Hause

Der nächste Salon der Kulturen beschäftigt sich mit Kunst hinsichtlich gesellschaftlicher Konventionen und sozialer Bedingungen. Einen erheblichen Einfluss auf die Möglichkeiten von (werdenden) KünstlerInnen hat deren Elternhaus. Historisch war es kaum möglich, KünstlerIn zu werden, kam man nicht "aus gutem Hause" und auch heute noch ist es nicht leicht, ohne die entsprechende ideelle und finanzielle Unterstützung. Was bedeutet das für die Kunst? Wie beeinflusst der familiäre Hintergrund das künstlerische Schaffen? Was heißt eigentlich "aus gutem Hause"? Und ist Unterstützung nicht auch, offen gegenüber dem zu sein, was das eigene Kind tut, und vom eigenen Kind über die Zukunft zu lernen? Eine sehr persönliche Ausstellung zur sozialen Frage in der Kunst, die in der eigenen Familie beginnt.
EDUCULT Denken und Handeln im Kulturbereich
1070 Museumsplatz 1

Stadtservice vor Ort mit Bezirksvorsteher Ing. Zankl - Stüber-Gunther-Gasse/Tscherttegasse

Die Aktion Stadtservice vor.Ort bietet allen Wienerinnen und Wienern den unkomplizierten Kontakt zur Stadt, und das direkt im Grätzl. Von Informationen zum Reisepass, dem Parkpickerl und den aktuellen Themen im Bezirk können Anliegen und Störfälle vorgebracht werden.
Stüber-Gunther-Gasse/Tscherttegasse
1120 Stüber-Gunther-Gasse/Tscherttegasse

Wien in 200 leiwanden Grafiken

Eine Hommage an die leiwandste Stadt der Welt: In über 200 Grafiken offenbart sich die Wiener Seele mit all ihrem Grant und ihren Eigenheiten: Wer wissen möchte, was es mit dem Wiener Schmäh auf sich hat, wann die Wiener tatsächlich Walzer tanzen, was man auf dem Donauinselfest wirklich macht und wie ein echtes Wiener Tortendiagramm aussieht, der darf sich diese Schau nicht entgehen lassen!
Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier/Quartier21
1070 Museumsplatz 1

Quantentechnologie: Sind wir erst am Anfang?

Aula, Hof 1.11. Der Einfluss der Quantentechnologie auf unser Leben gilt als unbestritten.Doch wie werden Quantencomputer und Co. unseren Alltag verändern?Darüber spricht der Quantenphysiker und Mitgründer des High-Tech-UnternehmensCrystalline Mirror Solutions Markus Aspelmeyer mit WissenschaftsredakteurThomas Kramar (Die Presse).
Campus der Universität Wien (Hof 1)
1090 Spitalgasse 2

Oliver Ottitsch: Gay Nazi Dolphins at a Gang Bang

Nach 5 Jahren Pause zeigen die "Komischen Künste" wieder eine Ausstellung von Oliver Ottitsch. "Gay Nazi Dolphins at a Gang Bang" versammelt die besten Cartoons des steirischen Cartoonisten liebevoll übersetzt in die englische Sprache.
Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier/Quartier21
1070 Museumsplatz 1

Combinat: Linde Brodner

Die österreichische Malerin Linde Brodner thematisiert in ihrer Ausstellung die Magie der Natur. Mohnblumen sind die Highlights der Natur im frühen Sommer. Das Rot verkörpert Leidenschaft, das Gute, aber auch das Böse. Rot steht für Blut und Liebe zugleich. Mohnblumen kündigen den Sommer an, sind ohne Wenn und Aber die Zauberblumen und Sinnbild für den Gegensatz zwischen oberflächlichem Genuss und bewusstem Leben.
Combinat - Verein für Mode & Designbewussstsein
1070 Museumsplatz 1

The "Manne"-Quins Travestie vom Feinsten - This is me

Weltstars wie Celine Dion, Rihanna, Adele und Lady Gaga rocken die Bühne in verblüffender Ähnlichkeit.Die witzigsten Stepp-Tänzerinnen Irlands, Karel Gott mit seiner Biene Maja und das original Schwanensee - Ballet werden Ihre Lachmuskeln liebevoll trainieren.
Gloria Theater Floridsdorf
1210 Prager Straße 9

Sammlung mit Aussicht #5 - Österreichbild

9 Projekte aus 9 Bundesländern: Mit einer kleinen, feinen Auswahl an besonders interessanten Modellen aus der Sammlung des Architekturzentrum Wien schaffen wir ein architektonisches Österreich-Porträt. Als österreichisches Architekturmuseum verfügen wir über eine bundesweite Architektursammlung. In unserer Reihe "Sammlung mit Aussicht" präsentieren wir diesmal ein architektonisches Österreichbild, das das Bauschaffen in seiner regionalen Vielfalt von Nord bis Süd und von Ost bis West wiedergibt - vom Hotel bis zur Schule, von der Wohnanlage bis zum Sakralbau, vom Museum bis zum Stadtplatz. Die Sammlung ist bis zum Frühjahr 2020 täglich von 0 bis 24 Uhr im Hof zu sehen.
Az W Architekturzentrum Wien - MuseumsQuartier
1070 Museumsplatz 1

The Art of Being a World Culture Museum - Fotografien von Wolfgang Thaler

Weltkulturen- und ethnographische Museen sind die Museen unserer Zeit in Europa. Sie stehen im Mittelpunkt einer sich wandelnden Gesellschaft und im Zentrum des öffentlichen Diskurses über kulturelle Vielfalt, die Hinterlassenschaften des Kolonialismus und die Herausforderungen des Zusammenlebens in einer von Migration und Globalisierung geprägten Gesellschaft.
Weltmuseum Wien
1010 Heldenplatz H

zeitimpuls shortfilm Festivals - Wir sind politisch!

Teil 1 der Official Selection des diesjährigen zeitimpuls shortfilm Festivals!Klimawandel, Rechtsruck und die Flucht nach Europa - Viele politisch brisante Themen - viele politisch brisante Kurzfilme an einem Abend!
Schikaneder Future Cinema - Schikanederkino
1040 Margaretenstraße 22

Atelierfest - Faszination

Ab 18 Uhr Sektempfang und Führung durch die Ausstellung durch die Künstlerin Inge Leeb19 Uhr Konzert The Frozen Heart - Folk-Pop, anschließend Buffet.
Atelier KIK - Inge Leeb
1230 Draschestraße 43

39. Internationales Musikfest

Das 39. Internationale Musikfest der Wiener Konzerthausgesellschaft stellt einen musikalischen Höhepunkt der Saison dar.
Wiener Konzerthaus
1030 Lothringerstraße 20

Dance of Urgency

Jeder Art von Tanz liegt eine Symbolik zu Grunde. Tanz kann eine Form von Socializing sein, eine Kunstform und/oder Ausdruck ritueller Praktiken. Welchen Zusammenhang gibt es zwischen der "Rave-o-lution" im März 2018 vor dem georgischen Parlament in Tiflis, den anti-faschistischen Protesten in Berlin und antiken dionysischen Ritualen, und warum kommt der Soundtrack zu diesen Ereignissen von Drums von AfroamerikanerInnen? Inwieweit spiegelt die Tanzkultur in Clubs die aktuelle gesellschaftspolitische Situation und den Kampf von Einzelpersonen oder Gruppen wider? Die von Bogomir Doringer kuratierte Ausstellung versucht, eine Definition für "Dance of Urgency" zu finden, die auf jenen Emotionen beruht, die aus persönlichen und kollektiven Krisen entstehen.
frei_raum Q21 exhibition space/MuseumsQuartier Wien
1070 Museumsplatz 1

Infoveranstaltung: Wie wird der JOHANN-NEPOMUK-VOGL-PLATZ attraktiver?

Seit längerem ist der Bezirk im Gespräch mit AnrainerInnen, MarkstandlerInnen, Betrieben und Organisationen im Umfeld, um Ideen für eine attraktivere Gestaltung des Platzes zu sammeln. Die Anregungen wurden nun an ein Planungsbüro übergeben, welches einen Entwurf erarbeitet.Diesen Entwurf möchten wir Ihnen am 18. Juni direkt vorort präsentieren. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!
Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
1180 Johann-Nepomuk-Vogl-Platz 5

Am Rain

Auf der derzeit landwirtschaftlich beziehungsweise betriebsgärtnerisch genutzten Fläche Am Rain zwischen der Breitenleer Straße und dem Rautenweg im Bereich der Ziegelhofstraße sollen Wohnungen sowie ein Kindergarten entstehen.Vor Beginn der städtebaulichen Planung wollen wir Ihnen die grundsätzlichen Zielvorstellungen präsentieren.Es erwarten Sie Informationen über die Ziele der städte-baulichen Planungen sowie die weitere Vorgangsweise.
Gartenbau Kölbl
1220 Breitenleer Straße 213-215

Dorit Margreiter - Really!

Dorit Margreiters künstlerisches Interesse gilt den Verbindungen von visuellen Systemen und räumlichen Strukturen sowie den daraus resultierenden Konsequenzen für unseren gesellschaftlichen Alltag. Im Mittelpunkt ihrer Auseinandersetzung stehen moderne und zeitgenössische Architekturen sowie Formen medialer Repräsentation. Für ihre Personale im mumok verwandelt Dorit Margreiter den kompletten Ausstellungsraum in eine künstlerische Installation, die Display- und Architekturkomponenten, Filme und Mobiles sowie Fotografien einbezieht.
MUMOK - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
1070 Museumsplatz 1

Erinnern im Innern das Flakturm Museum

Unsere Guides informieren Sie bei den Führungen über den Bau und die Nutzung der Flaktürme während der Kriegszeit Exponate und Fundstücke aus dem Flakturm Esterhazypark Schutzräume für ZivilbevölkerungDarüber hinaus wird ein Kurzfilm (Manfred Christ) aus Wochenschauzusammenschnitten über diese Zeit gezeigt. Führungszeiten 11 Uhr und 16 Uhr. Der Kurator der Ausstellung: Dr. Marcello La Speranza ist ab sofort Mittwoch und Donnerstag von 11 bis 16 Uhr im Museum.
Haus des Meeres - Flakturm
1060 Fritz-Grünbaum-Platz 1

Haben und Brauchen in Wien

Ein Projektzyklus und Kooperationsprojekt des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs unter der künstlerischen Leitung von Tim Voss.
Künstlerhaus k/haus
1050 Stolberggasse 26

Von Glückspillen und Glücksmomenten!

Am 20. Mai sind die beiden Oberösterreicherinnen Jana Beck und Manuela Eibensteiner zu Gast bei bilder.worte.töne in der Brigittenau. Jana Beck liest aus ihrem neuen Roman Glückspille mit Nebenwirkungen. Manuela Eibensteiner zeigt eine Bilderserie, in denen sie spezielle Glücksmomente festgehalten hat.
Osteria Allora
1200 Wallensteinplatz 5

F+Future

Akademie geht in die Schule x bildung.bewegt Mädchen x Kunsthalle Wien. Welche neuen Herausforderungen bringt ein vermehrt von Technik geprägtes Leben für junge Frauen und welche künstlerischen Strategien helfen im Umgang damit? Für die Lehrveranstaltung "Die Ausstellung als Lernort" konzipierten Studierende des Instituts für das künstlerische Lehramt der Akademie der bildenden Künste Wien mit einer Gruppe von Teilnehmerinnen aus der Produktionsschule "bildung.bewegt Mädchen" ein Vermittlungsangebot für Jugendliche zur Ausstellung Hysterical Mining. Die Ergebnisse werden in einer begleitenden Sonderausstellung im Untergeschoß der Kunsthalle Wien Museumsquartier gezeigt.
Kunsthalle Wien Museumsquartier
1070 Museumsplatz 1/E1

Stadtservice vor Ort - Viktor-Adler-Markt 11 (gegenüber)

Die Aktion Stadtservice vor.Ort bietet allen Wienerinnen und Wienern den unkomplizierten Kontakt zur Stadt, und das direkt im Grätzl. Von Informationen zum Reisepass, dem Parkpickerl und den aktuellen Themen im Bezirk können Anliegen und Störfälle vorgebracht werden.
Viktor-Adler-Platz 13
1100 Viktor-Adler-Platz 13

Hanakam und Schuller: Magazzino

Ausstellung im EIKON Schaufenster. Mit der Installation "Magazzino" gewähren Markus Hanakam und Roswitha Schuller nähere Einblicke in ihr aktuelles Schaffen: Auf einem Paravent werden Gegenstände unterschiedlichster Beschaffenheit, die sich bei genauerer Betrachtung als industriell hergestellte Einzelteile von Gebrauchsgegenständen entpuppen, auf mehreren Ebenen funktionsbefreit und ihrem Entstehungskontext entfremdet arrangiert. Anknüpfend an frühere Arbeiten thematisiert das Duo die parallele Entwicklung und gegenseitige Beeinflussung von Technologie und Kultur und hinterfragt Selbstverständlichkeiten unserer technologischen Gegenwart.
EIKON Internationale Zeitschift für Photographie und Medienkunst
1070 Museumsplatz 1/1

Mittagsbuffet im Hotel+Restaurant Stefanie

Am Mittagsbuffet stehen 3 Hauptspeisen mit pasenden Beilagen und Salaten, saisonale Vorspeisen, eine Tagessuppe und köstliche Desserts zur Wahl. Im Sommer bei Schönwetter auch im Hofgarten.
Restaurant Stefanie im Hotel Stefanie
1020 Taborstraße 12

Corusc dla vita - Farben des Lebens

Unser musikalisches Programm dreht sich diesmal um die "Farben des Lebens". Ehrfurchtsvolle geistliche Werke wie o salutaris hostia oder locus iste treffen auf gefühlvolle Pop-Balladen; gesungen wird über die Liebe, die Schönheit der Natur und die bunte Vielfalt des Lebens mit all seinen Höhen und Tiefen. Wir werden im Regen singen, vom Wind getragen werden, das battle of Jericho ausfechten und die true colours des circle of life spüren.
BG9 Wasagasse 10
1090 Wasagasse 10

Mittagsbuffet in der Wiener Wirtschaft

Bodenständig und gemütlich - genießen Sie das Mittagsbuffet in der "Wiener Wirtschaft". Zwei Hauptspeisen aus der Wiener Küche mit passenden Beilagen, eine Tagessuppe und Salate stehen am Buffet zur Wahl.
Restaurant Wiener Wirtschaft
1040 Wiedner Hauptstraße 27-29
Plakat  Wien Museum 2019

Das Rote Wien 1919 bis 1934

Die ersten, uneingeschränkt freien Wahlen zum Wiener Gemeinderat im Mai 1919 bringen der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei die absolute Mehrheit an Stimmen und Mandaten. Ein international hochbeachtetes, von seinen Gegnern heftig bekämpftes Reformprojekt beginnt. Es zielt auf eine tief greifende Verbesserung der Lebensbedingungen der ArbeiterInnen und eine weit reichende Demokratisierung der Gesellschaft. Die Frage Wie leben? wird intensiv, breit und kontroversiell debattiert. Viele Ideen, wie das theoretische Fundament des Austromarxismus, datieren aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Die neue Stellung der Stadt als eigenes Bundesland erweitert die politischen und ökonomischen Spielräume dann beträchtlich.
MUSA Museum Startgalerie Artothek
1010 Felderstraße 6-8