© Facebook / Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)

PA Straubinger, M Fensl, N Karré 'Der Jungbrunnen-Effekt'

Spätestens seit dem Medizinnobelpreis ist das #Intervallfasten in aller Munde. Regelmäßige kurze Fastenphasen verringern nicht nur die Zellalterung, sondern schützen auch vor #Alzheimer und #Krebs. Das Autorentrio #PAStraubinger, #MargitFensl und #NathalieKarre zeigt Ihnen, wie sie Intervallfasten nachhaltig in den Alltag integrieren können. Eintritt frei! Moderation: Claudia Stöckl
Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)
Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien

Retro war gestern x Club Schwarzenberg

RETRO WAR GESTERN. Dein Donnerstags Wohnzimmer feiert nonstop weiter mit euch. ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ✘ Music. TRASH - HOUSE - HIP HOP #DJMAURIQ ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ✘ Admission. € 12,- ✘ Don‘t be cheap - be smart! Poste #RETROWARGESTERN = 8€ bis 00:00 Uhr ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ✘ V.I.P. Tische & Galerie Reservierungen vip@clubschwarzenberg.at WhatsApp: +436644377144 ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ CLUB SCHWARZENBERG Schwarzenbergplatz 7 I 1030 Wien Straßenbahnstation 71, „Am Heumarkt“ www.clubschwarzenberg.at Instagram: @clubschwarzenberg
Club Schwarzenberg
Schwarzenbergplatz 7, 1030 Wien
© Facebook / ARGEkultur Salzburg

W&K-Forum Klassentausch

Kunst und Forschung in Schule und Alltag - Künstlerische Forschung mit Kindern und Jugendlichen im Kontext sozialer und ökonomischer Ungleichheiten Diskussion mit Elise von Bernstorff, Esther Pilkington und Tatia Skhirtladze. Moderiert von Sonja Prlić Wie leben Kinder in anderen Stadtteilen? Bin ich arm oder reich? Was passiert in einem Gericht und wie kann man mit Handys Kunstwerke erschaffen? Diese und andere Fragen stellen sich Kinder und Jugendliche, wenn Künstler_innen mit ihnen gemeinsam Forschungsprojekte in Schulen und sozialen Zentren initiieren. Sie thematisieren auf unterschiedliche Weise Aspekte von gesellschaftlichen Ungleichheiten. Künstlerische Forschung mit Jugendlichen ist ein relativ junges Feld, das jedoch auf der langen Tradition von partizipativer und sozial engagierter Kunst aufbaut. Oft sind Hoffnungen daran geknüpft, dass Kunst soziale Schranken überwinden könne. In der Veranstaltung stellen drei Künstlerinnen innovative Projekte vor, in denen sie mit Kindern und Jugendlichen künstlerisch forschen. In der Diskussion stellen wir uns den Fragen: Wie sind solche künstlerischen Forschungsprojekte zu gestalten? Welche Rollen spielen Kunst, Forschung, Pädagogik und soziale Fragen – und wo und wie kommen dabei die Jugendlichen selbst zu Wort? Eine Veranstaltung im Rahmen des Forschungsprojekts „Schnittstellen“ (eine Kooperation des MediaLab der Universität Mozarteum und der Künstler_innengruppe gold extra), das sich den Synergien von Medienkunst und den medienkulturellen Lebenswelten von Schüler_innen einer städtischen Neuen Mittelschule widmet.
ARGEkultur Salzburg
Ulrike-Gschwandtner-Str. 5, 5020 Salzburg
© Facebook / MARK Salzburg

Open Mic @MARK

Open Mark is a very special event that allows everyone to perform and share various art forms with others in an encouraging and respected manner. Every participant, or goup, will sign up for a ten-minute time slot (or less!) to perform on a stage. Some participants may have some of their first experiences performing, and it is of upmost importance that the audience is supportive and encouraging to every performer so that they can be less anxious about making mistakes and more inspired to share and keep practicing their art. This is also a perfect place for experienced performers to try out new material in a relaxed environment and to connect with other local artists to create new projects. Anything is possible! Music, dancing, theater, comedy, poetry, storytelling, painting... whatever you have to share, we will do what we can to make a place for you! Some basic equiptment will be provided, but if you have any special needs, it is best that you bring your own. Sign-up will be first come, first serve starting a little before 19. We can't wait to see what you have to share! Please contact Thomas at twagenet@uoregon.edu or if you have any question Das ‚Open Mark‘ ist eine außergewöhnliche Veranstaltung, die es jedem Einzelnen ermöglicht, verschiedene Kunstformen in positiver und respektvoller Umgebung zu teilen. Jede Teilnehmerin oder Gruppe verfügt über einen 10-Minuten-Rahmen (oder auch kürzer) um auf der Bühne zu präsentieren. Manche von euch machen vielleicht die ersten Erfahrungen im ‚Rampenlicht‘. Deshalb legen wir viel Wert auf ein freundliches Publikum zum Unterstützen und Mut machen. So nehmen wir den Künstlern die Angst, Fehler zu machen! Sie gewinnen Motivation um weiterzumachen und die Kunst in ihren Köpfen mit anderen Menschen zu teilen. Es ist auch ein geeigneter Ort für erfahrene Darsteller, neues Material auszuprobieren - in einem entspannten Umfeld, wo man mit Leuten in Kontakt kommt und neue Projekte können entstehen.. Alles ist möglich! Musik! Tanz! Theater! Comedy! Poesie! Kurzgeschichten! Malen oder Zeichnen! Was auch immer du mit uns teilen willst, wir sind dir dankbar und geben dir Raum und hören zu! Gewisses Equipment können wir dir zur Verfügung stellen. Wenn du aber spezielleres Material brauchst wärs am besten du bringst es selbst mit auf die Bühne. Wer als Erstes einschreibt kommt zuerst dran! Das Ganze startet um kurz vor 19.00 Uhr abends. Wir sind gespannt was ihr uns alles zu zeigen habt! Bis bald! Wir freuen uns auf dich!! Bei Fragen: twagenet@uoregon.edu
MARK Salzburg
Hannakstrasse 17, 5023 Salzburg
© Facebook / Camera Club

Grätzlsound X Strawanza - Grätzl-Strawanzen II

▲▼ Zwei Wiener Kollektive schließen sich auf leiwand zusammen um euren Donnerstagabend zu einem DonnerstagFEIERabend zu machen: ▲▼ Grätzl-Strawanzen II▲▼ Wenn's draußen kalt und dunkel ist, sorgen die Mädels und Burschen von Grätzlsound und STRAWANZA in Rotation für warme Klänge von Disco, House bis Techno ▲▼ Start: 17.01.19, 20:00 Uhr, Camera Club, Neubaugasse 2, 1070 Wien ▲▼ Eintritt frei ▲▼ Line-Up: Frau Hofmann (STRAWANZA) Theo Meier (Grätzlsound) Gin & Tronic (STRAWANZA)
Camera Club
Neubaugasse 2, 1070 Wien
© Facebook / SASS Music Club

Whispers

DONNERSTAG NACHT ---> ▽ Bianca Mandoiu (Cuplet, Kopf bei Fuss) IBZ ▽ Sarah Satorii (MERKWÜRDIG) House / Deep / Minimal ♫ ♪ ♬
SASS Music Club
Karlsplatz 1, 1010 Wien
© Facebook / Orpheum Wien

Christoph & Lollo – Mitten ins Hirn

Tickets: €20,- Wie ist eigentlich die aktuelle Lage auf unserem Lieblingsplaneten Erde? Christoph & Lollo haben sich das genau angeschaut und wenig Grund für gute Laune gefunden: Umweltkatastrophen, fortschreitende Verblödung, bösartige Internetdeppen, von der Politik durchgefütterte Boulevardmedien, überall dumme alte Männer an der Macht, durchgeknallte Verschwörungstheorien, giftige Zimmerpflanzen, Fenchelrohkost – es ist wirklich furchtbar. Aber deswegen den Humor verlieren? Sicher nicht. Christoph & Lollo machen daraus lieber ein neues Album und gehen auf Tour. Rotzfreche Abende, skurrile Dialoge, hoher Improvisationsgrad und sehr böse, sehr lustige Lieder mit Inhalt. Dargeboten mit Gitarre, Klavier und der nötigen Portion Respektlosigkeit. Ohne Genierer. Mitten ins Hirn. Foto Credit: Ingo Pertramer
Orpheum Wien
Steigenteschgasse 94 b, 1220 Wien
© Facebook / Schwelle Wien

Angels Of Wrestling

In unserem Wrestling-Training für Frauen lernst du die Basis-Techniken im Wrestling und es gilt jede Menge Spaß miteinander zu haben. Du wirst schnell in der Lage sein die ersten Sequenzen zu performen, und auch deine körperliche Fitness wird sich schnell verbessern. Nachdem wir als Vorbild die epische Show „GLOW – Gorgeous Ladies of Wrestling“ gewählt haben, besteht als Teilnehmer/in die Chance, bei einem der kommenden Events in den Ring zu steigen und zu zeigen, was du beim Training gelernt hast. Gib alles im Schaukampfring und ergattere eine der 12 Hauptrollen für das Schwelle-GLOW-Team! Wir freuen uns auf coole Wrestling-Matches im selbst gewählten Outfit. Es werden die Fetzen fliegen und es bleibt garantiert kein Höschen, *räusper*…, Auge trocken. Das Schwelle-GLOW-Publikum wird es dir danken! Sei dabei, wenn es in der GLOW-Schwelle Wien heißt: „Get ready to rumble!“ Das Training wird von zwei wahren Experten geleitet. Slammarella oder Michael Kovac von der EWA werden dich exklusiv betreuen. Termin: Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat 19:00 h – 20:30 h Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat 14:30 h – 16:00 h Preis: EUR 30,– / Mitglieder EUR 20,– Der Abend ist offen für alle Frauen – Lasst uns die Vielfalt feiern! Pics by "KoP" Alex Singer
Schwelle Wien
Tellgasse 25, 1150 Wien
© Facebook / Viper Room Vienna

ROCK ZONE: Black Tape Suicide, Lisa Weint, Burning Fuel, Wildwux

Die erste ROCK ZONE im neuen Jahr hat's in sich: BLACK TAPE SUICIDE Rock // Wien https://www.facebook.com/Black.Tape.Suicide/ LISA WEINT Popmetal/Crossover // Wien https://www.facebook.com/lisaweint/ https://www.youtube.com/watch?v=J9NXC6kS2_A BURNING FUEL https://www.facebook.com/Burning-Fuel-140866922753284/ Punk Rock // NÖ WILDWUX SOUND Rap // Wien/NÖ https://www.facebook.com/wildwuxsound/ VVK 5EUR bei den Bands // AK 8EUR /////////////////////////////////////////////////// Ein mal pro Monat findet unsere ROCK ZONE statt. Nach dem Motto: NO PAY TO PLAY. NO BULLSHIT. JUST MUSIC. • Der Ticketerlös geht eins zu eins an die Bands • Kein Pflichtkartenverkauf • Vier Bands pro Abend • Wir stellen unsere gesamte Backline zur Verfügung • Kontakt: rockzone@viper-room.at
Viper Room Vienna
Landstraßer Hauptstrasse 38, 1030 Wien
© Facebook / B72

JUST A LITTLE BIT MORE

Es erwartet euch eine steile Nacht voller handverlesener Dance- Party- und Rock classics von den 60' bis Heute, die Monsieur DJ "Dan the Head" für euch auf die Plattenteller legen wird. Vinyl only!!! Also schlupft in eure Tanz- sneakers und kommt in Scharen. Free Entry!!
B72
Hernalser Gürtelbogen 72-73, 1080 Wien
© Facebook / Weberknecht

OUT of SPACE Deeprog Special

every Thursday: OUT of SPACE | Psytrance Club @ Weberknecht 17.1.2019 hosted by Deeprog Events: Fullip (Deeprog, 24/7 Records) Dj Origin - 24/7 Records Dj Toge - Enterrec Music / S.U.N Entry: 6€8€ Birthday Package: Free Entry for 5 people Lambda Labs Sound System
Weberknecht
Lerchenfeldergürtel 49, 1160 Wien
© Facebook / Thalia Wien - W3

Buchpremiere WIEN

P.a. Straubinger, Margit Fensl und Nathalie Karré präsentieren ihr erstes Buch. Claudia Stöckl führt durch diesen spannenden Abend. Erfahre live von den drei AutorInnen - Wie 16 Stunden fasten Dein Leben verändert. - Das Geheimnis der Autophagie - Wichtige Fakten über Intervallfasten und Typgerechte Ernährung - Mentaltechniken und Achtsamkeitsübungen für leichtes Gelingen
Thalia Wien - W3
Landstraßer Hauptstr. 2A, 1030 Wien

Premiere: King Arthur von Henry Purcell

In englischer und deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln. King Arthur enthält die bekannteste Theatermusik von Purcell: Die Frost-Szene aus dem dritten Akt mit der berühmten Arie des Cold Genius. Die eigentliche Handlung um König Arthur, der mit dem Sachsenkönig Oswald um die Macht in England und um die Liebe der blinden Emmeline kämpft, wird in der Inszenierung von Sven-Eric Bechtolf in eine spannende Rahmenhandlung eingebettet.
Theater an der Wien - Das Neue Opernhaus (Vereinigte Bühnen Wien Ges.m.b.H.)
1060 Linke Wienzeile 6

HG Butzko - "echt jetzt"

Unglaublich, aber wahr, in einem sind sich Wissenschaften und Religionen einig: Der Mensch lebt nur im Hier und Jetzt.
Kabarett Niedermair
1080 Lenaugasse 1A

Mittagsbuffet im Hotel+Restaurant Stefanie

Am Mittagsbuffet stehen 3 Hauptspeisen mit pasenden Beilagen und Salaten, saisonale Vorspeisen, eine Tagessuppe und köstliche Desserts zur Wahl. Im Sommer bei Schönwetter auch im Hofgarten.
Restaurant Stefanie im Hotel Stefanie
1020 Taborstraße 12

Ausstellung "Die wirklichen Zeugen"

Ausgehend von einer Arbeitsgruppe in der Pfarre Weinhaus, die sich intensiv mit dem Antisemitismus von Pfarrer Dr. Josef Deckert beschäftigte, entstand das Projekt "Spurensuche - jüdisches Leben in Währing". Ziel war es, durch umfangreiche Recherchen möglichst viele Lebensspuren unserer jüdischen Nachbarn zu finden und sie aus der Anonymität zu holen. Sie sind die "wirklichen Zeugen", die zum Schweigen gebracht wurden. Öffnungszeiten: Montag 9.30 bis 11.30 Uhr, Donnerstag 18 bis 20 Uhr, Sonntag 10 bis 12 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.
Bezirksmuseum Währing
1180 Währinger Straße 124

Fotografieausstellung METAMORPHOSES An Act of Poetic Imagination von Martirene ALCNTARA

Vernissage am 8.11.2018 um 19 Uhr. Das Mexikanische Kulturinstitut in Wien beehrt sich, mit Metamorphoses, An Act of Poetic Imagination der visuellen Künstlerin Martirene Alcntara die letzte Ausstellung im Jahr 2018 zu präsentieren. Martirenes Werk wurde als "Konvergenzzone der Fotografie und Malerei" beschrieben. Die Künstlerin durchquert Räume und entnimmt ihnen jeweils wesentliche Elemente, um ihre erstaunlichen Bilder zu erschaffen. Ihre Arbeit basiert auf der Begegnung der Beständigkeit der Architektur mit der Vergänglichkeit des Lichts und zeigt die Umwandlung des Materials in das Ungreifbare. Dieser Transformationsprozess erweckt den Wunsch, den Ursprung jeder Linie zu deuten und der Metamorphose des Festkörpers in das Ephemere zu folgen. In der Verbindung mit eigenen Sinneserfahrungen wird der/die Betrachter/in auf Entdeckungsreise in eine neue Vorstellungswelt geschickt.Martirene Alcntaras (Mx) Werke sind Teil der Sammlung des MoMA.
Mexikanisches Kulturinstitut
1090 Türkenstraße 15

GRAPHEIN Schrift=Bilder aus sieben Jahrhunderten

Die aktuelle Ausstellung in der Galerie Hochdruck untersucht die Wechselwirkungen zwischen Schrift und bildender Kunst, vom Einzelbuchstaben als abstraktem Zeichen oder Symbol bis zu zusammenhängenden Texten, die Bildcharakter annehmen. Der Schwerpunkt liegt auf dem 20. Jahrhundert, aber der Reiz der Ausstellung liegt auch in der Möglichkeit des unmittelbaren Vergleiches zwischen neuerer Schriftkunst und Beispielen textbasierter Kunst vom 15. bis zum 19. Jahrhundert.
Galerie Hochdruck - Galerie für Druckgrafik
1080 Neudeggergasse 8/2
der Eislaufplatz  Wiener Eislaufverein WEV

Wiener Eislaufverein WEV

Auf gehts in die neue Saison am WEV! Der WEV wurde schon 1867 gegründet, die freie Kunsteisbahn - mit 6.000 m immer noch eine der größten Europas. Montag, Samstag, Sonn- und Feiertag 9 bis 20 Uhr, Dienstag bis Freitag 9 bis 21Uhr.
Wiener Eislaufverein WEV
1030 Lothringerstraße 22

Verein ScienceCenter-Netzwerk lädt in den Wissensraum ein

Mit seinem innovativen Konzept Wissensraum verwandelt der Verein ScienceCenter-Netzwerk leerstehende Geschäftslokale in Wien in temporäre Science Center. Bei freiem Eintritt können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene spielerisch mit wissenschaftlichen und technischen Fragestellungen beschäftigen und werden dabei von einem Team von mehrsprachigen ExplainerInnen unterstützt. Mehr Infos auf der Homepage.VERLÄNGERT! vorerst bis 30. März 2019
Wissensräume sind Orte der Begegnung und des Austauschs im Grätzel. Sie fördern den interkulturellen Dialog und soziale Inklusion in Wien
1050 Reinprechtsdorfer Straße 1C
Holiday on Ice ATLANTIS - Copyright: Holiday on Ice

Holiday on Ice - ATLANTIS

Halle D. Willkommen in dem wohl prachtvollsten, reichsten und zauberhaftesten Inselreich aller Legenden: Atlantis, das in nur einer Nacht und an einem Tag mit all seinen Bewohnern im Meer versank. Bis heute beflügelt der Mythos den Entdeckergeist von Wissenschaftlern und Historikern und unsere Phantasie. Das Produktionsteam von Holiday on Ice inszeniert die Legende für die kommende Tour-Saison erstmalig als Eiskunstshow.Ein Cast von 35 internationalen Profiläufern, ausgebildet in Eis- und Luftakrobatik, wird Momentaufnahmen aus Leben und Liebe in Atlantis in Über- und Unterwasser-Szenarien zum Leben erwecken. Beginnzeiten: Mittwoch und Donnerstag 19.30 Uhr, Freitag 17 Uhr, Samstag 11,15 und 19 Uhr, Sonntag 11 und 15 Uhr.
Erste Bank Wiener Stadthalle
1150 Roland-Rainer-Platz 1

Tapas Lunch mit Aussicht auf Genuss und Erfolg im 2-Hauben-Restaurant Das Schick

Bestellen Sie Ihr Wunsch-Tapa einzeln oder kombinieren Sie Ihre bevorzugten Tapas einfach nach Lust, Zeit, Hunger und Laune!
Restaurant Das Schick/Hotel Am Parkring
1010 Parkring 12A

Wim Wenders - Frühe Photographien. 60er - 80er Jahre

Photographie, Malerei, Film und Erzählung: das ist die Achse, um die sich das künstlerische Schaffen von Wim Wenders in den Jahren 1963 bis 1983 dreht. Das Filmarchiv Austria präsentiert siebzig Photographien von Wim Wenders, die auf ausgedehnten Reisen um die Welt im 35mm schwarzweiß Kleinbildformat, als Farb und Panoramaaufnahmen entstanden sind. Sein bevorzugtes Photomedium aber war ab 1973 für zehn Jahre die Polaroidkamera. Sie wurde zum komplementären Werkzeug, visuellen Notizbuch und alltäglichen Begleiter.Diese zwanzig Jahre beschreiben eine äußerst kreative Zeit, in der Wim Wenders das Handwerk des Filmemachens gelernt und sein eigenes Erzählland gefunden hat. Wim Wender Retrospektiven Welreisender 10.01. bis 28.02.2019
Metro Kinokulturhaus
1010 Johannesgasse 4/1

Annette Kelm. Tomato Target

Annette Kelms Fotografien zeigen scheinbar einfache, zugleich aber widerspenstige Motive, die auf Genres wie das Stillleben, auf Objekt- oder Studiofotografie oder die klassische Architekturaufnahme zurückgreifen, ohne deren Konvention vollständig zu erfüllen.
Kunsthalle Wien Museumsquartier
1070 Museumsplatz 1/E1

Alles war gut

Die Tomaten schmeckten wie Tomaten, die Bananen wie Bananen und die Mandarinen nicht wie Clementinen. Die Guten waren im Westen, die Bösen im Osten. Im Fernsehen wurde das Programm angesagt und nicht die Produktplatzierung. Der Chatroom war die Waschküche und getwittert wurde im Schlafzimmer. Der Postler hörte auf Briefträger und nicht auf Zalando. Mobbing war höchstens ein Modewort fürs Aufwischen und Mail ein Dialektwort für ein Grundnahrungsmittel, zu dem man heute Quinoa sagt. Sogar die Milch war gesund und nicht lactoseintolerant. Monsanto war nicht Bayer, Klagenfurt nicht Cordoba, Wien hingegen schon immer Chicago - die lebenswerteste Stadt der Welt. Das schreit natürlich nach Veränderung.
Kabarett Simpl
1010 Wollzeile 36

Nordic Walking- Treff

Norbert Liebermann- Park- Aumannplatz. Die Gruppe `Tu was der Agenda Währing lädt alle ein, die dem Winter trotzen und fröhlich stöckeschwingend eine der Routen durch den Bezirk mit uns erkunden wollen! Mit einem kurzen Aufwärmprogramm werden wir die Muskeln `vorglühen, bei Bedarf wird eine kleine Einführung ins Nordic Walking vermittelt.Sportliche Höchstleistungen streben wir ja nicht an, sondern einfach, uns an der frischen Luft gemeinsam sportlich zu bewegen!
Aumannplatz
1180 Aumannplatz

Toni Mörwald - PALAZZO

Die verschiedenen Preiskategorien entnehmen Sie der Veranstaltungshomepage0800/01 77 66 Montag bis Freitag 8 bis 18 uhr
PALAZZO Kaiserwiese
1020 Prater 90
Plakat  wien.at: Magistrat der Stadt Wien

Ausstellung Elvis from Memphis to Vienna!

Original Exponate aus dem Besitz von Elvis Presley werden für drei Tage im 48er-Tandler ausgestellt. Unter den Exponaten sind nicht nur die Gitarre die Elvis Presley 1959 in Frankfurt kaufte, sondern auch originale Kleidungsstücke, Polizeimarken, Goldene Schallplatten, Schmuckgegenstände, Uhren, Tourjacke, Original Autogramme u.v.m..
48er-Tandler
1050 Siebenbrunnenfeldgasse 3

NHM Digitales Planetarium

Beeindruckende Filme und Liveshows in Fulldome-Projektion. Den detaillierten Spielplan finden Sie auf der NHM-Homepage. Beginnzeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag 14 bis 17 Uhr stündlich; Samstag und Sonntag 11 bis 17 Uhr stündlich.
Naturhistorisches Museum
1010 Burgring 7

After-Work-Drink für Alleinerziehende

Wir laden alle Alleinerziehenden ein, sich einmal im Monat nach der Arbeit und bevor die Kinder von Kindergarten bzw. Hort abgeholt werden müssen, eine kleine Auszeit bei uns zu gönnen. Wir bereiten alkoholfreie Cocktails und Getränke vor und ein paar Knabbereien und stehen euch für Gespräche in einem gemütlichen Ambiente zur Verfügung.KEINE ANMELDUNG erforderlich! - Wir freuen uns auf euch!!!
Kontaktstelle für Alleinerziehende
1010 Stephansplatz 6/1

Fotoausstellung - Fremd bin ich gekommen

Wer sind die Fremden in unserem Bezirk? Was ist fremd? Wann fühle ich mich an einem Ort zuhause? Die Porträtfotografin und Buchautorin Aleksandra Pawloff, Französinrussischen Ursprungs und seit vielen Jahren in Wien beheimatet, hat BewohnerInnen des 9. Bezirks mit Wurzeln in aller Welt fotografiert und befragt.Ausstellungsdauer von 8. November bis 18. Jänner.Vernissage am 7.11.18 um 19.30h.
Volkshochschule Alsergrund
1090 Galileigasse 8

Die 90er Jahre - Eine Ausstellung in drei Aufzügen - 3. AUFZUG Mobile Kunst im mobilen Markt

ERÖFFNUNG: Mi, 10. Oktober 2018 - 18.30 Uhr. Künstlernomadentum, Kunstmarktboom, Gegenstrategien. Vilm Flussers Nomadologie-Debatte beim Steirischen Herbst in Graz 1995 führt zu einer Steigerung internationaler Stipendienaufenthalte, zudem förderte der Austausch von Projekten über das Internet diese Tendenz. Teamwork und Gruppenbildung der KünstlerInnen nahmen zu, Gattungsgrenzen und Hierarchien zwischen Hoch- und Populärkunst waren 1990 längst aufgelöst. Willy Puchner reiste mit seinen Pinguinobjekten Sally + Joe durch die weite Welt. Viele KünstlerInnen betätigten sich auch als Musiker, wie etwa Heimo Zobernig und Hans Weigand, oder Gerwald Rockenschaub und Amina Handke, die als DJs in Clubs auflegten. Eine neue Generation von PerformerInnen (Künstlergruppen wie K.U.SCH, Carola Dertnig mit der Gruppe Art Party Gang oder die Geschwister Odradek) und VideokünstlerInnen spendete Beiträge nahe von Theater und Tanz (Elisabeth von Samsonow).
MUSA Museum Startgalerie Artothek
1010 Felderstraße 6-8
Plakat  Wintercircus 2018

WINTERCIRCUS im Prater - Das Erlebnis für die ganze Familie

Unter dem klangvollen Motto "Eine circensische Reise in traumhafte Welten" präsentiert der Wintercircus ein völlig neues Manegenspektakel für die ganze Familie - fernab von kommerzieller Hektik und drängendem Stress, speziell für Kinder und junggebliebene Erwachsene. Vergessen Sie den grauen Alltag und lassen Sie sich verzaubern von fantastischer Artistik, feiner Clownerie und wunderschönen Tierdarbietungen. Freuen Sie sich schon jetzt auf unglaubliche, überraschende und poetische Momente im bestens beheizten Zirkuszelt!
Kaiserwiese beim Riesenrad im Wiener Prater
1020 Straße des Ersten Mai S

Parlament in der Hofburg - Öffentliche Führungen

Das Parlamentsgebäude am Ring wird in den kommenden Jahren nachhaltig saniert. Auch während der Sanierung finden Führungen statt, jedoch nicht im Hohen Haus sondern in der Hofburg. Der Rundgang führt unter anderem in den Kleinen Redoutensaal und den Großen Redoutensaal. Für die Teilnahme an einer öffentlichen Führung ist keine Anmeldung erforderlich.
Parlament in der Hofburg
1010 Josefsplatz 3

1848 Die Vergessene Revolution

Die Revolution von 1848 war die Geburtsstunde unserer heutigen demokratischen Gesellschaft und dennoch ist sie aus dem kollektiven Gedächtnis Österreichs nahezu verschwunden. Die Zentren des Aufbegehrens waren Paris, Berlin und Wien. Die Forderungen der Revolutionäre waren überall dieselben: Verfassung, Presse- u. Meinungsfreiheit, Befreiung der Bauern, soziale Sicherheit, nationale SelbstbestimmungKuratorInnen M. Maier, W. MaderthanerInszenierung u. Architektur: H. Hoffer.
Alte Schieberkammer
1150 Meiselstraße 20

HANDMADE IV

Eröffnung: Samstag, 8. September 2018 um 14 Uhr. Die vierte Ausgabe der Ausstellung Handmade zeigt Arbeiten, die Handwerk, Technik und Fotografie verbinden und sich somit über die Grenzen konventioneller, zweidimensionaler Fotografie hinwegsetzen. Durch unterschiedliche Methoden werden greifbare, stoffliche und handgearbeitete Werke geschaffen, die einen Gegensatz zur heutigen virtuellen und digitalen Fotografie bilden oder diese weiterführen. KünstlerInnen: Daniel Spoerri, Gabriela Morawetz, Ellen Korth, Regina Anzenberger, Stella Bach, Julia Borissova, Rob McDonald, Jessa Fairbrother, Rita Maas, Minyo Szert, Heather F. Wetzel.
AnzenbergerGallery
1100 Absberggasse 27/1

Fotoaustellung MARIO MUCHNIK, DER FOTOGRAF

Das Cervantes Institut Wien präsentiert eine Hommage an den Fotografen, Redakteur und Schriftsteller Mario Muchnik (Buenos Aires, 1931), ausgehend von jenen Fotografien, die dem Cervantes Institut 2018 geschenkt wurden. In diesen lässt sich eine große Vielfalt an Intellektuellen verschiedenster Städte der ganzen Welt wiedererkennen, mit denen Muchnik persönliche Freundschaften oder berufliche Beziehungen als Redakteur pflegte.
Instituto Cervantes
1010 Schwarzenbergplatz 2

1000-jährige Bibliothek die Sprache prüfen. Ausstellung Hannes Priesch und Vortragsreihe

Die Ausstellung und Veranstaltungsreihe setzt sich anlässlich des Gedenkjahres 2018 ausgehend von _Mein Kampf_ künstlerisch und wissenschaftlich mit radikaler politischer Sprache in Vergangenheit und Gegenwart auseinander. Ausstellungseröffnung: Mittwoch, 14.11.2018, 18 Uhr: mit Walter Manoschek, Roman Pfefferle, Petra Bernhardt, Peter Huemer, Katharina Stemberger und Klaus Huhle. Vortrag Ingrid Brodnig: Mittwoch, 28.11.2018, 19 Uhr. Vortrag Ruth Wodak: Donnerstag, 17.01.2019, 19 Uhr.
Fachbereichsbibliothek Soziologie und Politikwissenschaft
1090 Rooseveltplatz 2