Lade..   

Am 13. Jänner 2018 lädt das Österreichische Weltraum Forum erstmalig zu einem Ball der besonderen Art – dem Ersten Österreichischen Weltraumball. Im prunkvollen Palais Niederösterreich im Herzen von Wien werden unsere Gäste nicht nur eine rauschende Ballnacht sondern auch Weltraum hautnah erleben können.

Factbox
Wann: 13.Jänner 2018
Einlass: 19:00 Uhr
Eröffnung: 20:00 Uhr
Mitternachtseinlage: 24:00 Uhr mit Planetarium Wien Direktor Werner Gruber und Weltraumexperte / ÖWF Vorstand Norbert Frischauf und anschließend „Light Saber Battle Show“
Quadrille: 00:30 Uhr
Ballende: 03:00 Uhr

Der Ball steht ganz unter dem Motto des ÖWF: „SpezialistInnen und Interessierte aus den Bereichen Raumfahrt und Weltraum zusammenbringen.“ Den Ehrenschutz haben zahlreiche ÖWF-PolarsternpreisträgerInnen übernommen. Sie erhielten die Auszeichnung für ihr Engagement, Weltraumthemen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Ehrenschutz

„Der bislang einzige österreichische Kosmonaut Franz Viehböck gehört ebenso dazu wie die Weltraum-Architektin Barbara Imhof oder die Väter des ersten österreichischen Satelliten, Otto Koudelka und Werner Weiss! Wir sind sehr stolz, dass wir außerdem auch den Weltraumjuristen Christian Brünner, Mike Köberl, der eine umfangreiche Sammlung von Weltraum-Exponaten besitzt, Maria Pflug-Hofmayr, die täglich das Astronomy Picture of the Day übersetzt, und den Linzer Astronomen Johannes Stübler zum Ehrenschutzkomitee zählen dürfen.“

Raumfahrt und Science Fiction

ÜBER DAS ÖSTERREICHISCHE WELTRAUM FORUM
Das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) ist ein österreichisches Netzwerk für RaumfahrtspezialistInnen und Weltrauminteressierte in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen, Industrie und Politik. Die Organisation ist Teil aktueller Weltraumforschung und dient als Kommunikations-und Vernetzungsplattform zwischen dem Weltraumsektor, Industrie, universitärer Lehre und Öffentlichkeit.

An diesem Abend soll die Begeisterung für den Weltraum und seine Erforschung gefeiert werden und so gibt es zu Mitternacht eine interessante wie unterhaltsame Einlage: Werner Gruber, Direktor des Planetariums Wien, wird gemeinsam mit ÖWF-Vorstandsmitglied Norbert Frischauf somanche Frage aus den Weiten des Alls beantworten. Anschließend erwartet die BallbesucherInnen eine Lichtschwert-Kampfshow.

„Für uns ergänzen sich diese beiden Themen wunderbar und die Kombination passt gut zu unserem Ball, wo wir die Faszination Weltraum feiern möchten. Daher haben wir auch für eine entsprechende Mitternachtseinlage und eine Fotobox gesorgt, in der man sich mit Star Wars Sturmtrupplern fotografieren lassen kann.“

Bei der Verlosung können die BallbesucherInnen außerdem tolle Preise – natürlich passend zum Thema – gewinnen.

Ballkarten

Ballkarten sind noch erhältlich und kosten 85,- für Erwachsene und 40,- für Studierende.
Weitere Infos unter oewf.org/events/oesterreichischer-weltraum-ball/