48er Depo-Days

Am 26. und 27. September bietet die 48er (Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark) ein cooles Outdoor-Event mit einem bunten Programm am Rautenweg in der Donaustadt. Die Bühnenshows verfolgen die Besucherinnen und Besucher von eigenen Logen aus.[...]
Deponie Rautenweg
© Facebook / Orpheum Wien

Eva Maria Marold – Vielseitig Desinteressiert

Eva Maria Marold ist Schauspielerin, Hausfrau, Kabarettistin, Sängerin, Mutter, Autorin, Moderatorin, Mediatorin (also, in dieser Funktion hauptsächlich für ihre Söhne tätig!) und Tänzerin (Fachgebiet: Intimidierender Burgenländischer Körperausdruckstanz). Jedenfalls ist sie vielseitig. Aber jetzt ist sie auch noch vielseitig desinteressiert! Was erlaubt sie sich!!?? Vielseitig? – Ja, bitte. Desinteressiert? – Nein, danke. In ihrem neuen Kabarettprogramm geht die Künstlerin der Frage auf den Grund warum Gegensätze so wichtig sind und ob das Gegenteil von etwas Schlechtem automatisch etwas Gutes ist. Wäre es vielleicht besser einseitig interessiert zu sein anstatt vielseitig desinteressiert? Fragen über Fragen. Auf ihre typisch freche und humorvolle Art nimmt sie menschliche Verhaltensmuster unter die Lupe und versucht herauszufinden warum wir so schnell bereit sind immer dem, der am lautesten schreit Recht zu geben. Warum machen wir so oft aus einer Mücke einen Elefanten anstatt einmal aus einem Elefanten eine Mücke? Warum sind heutzutage so viele Menschen außer sich und so wenige bei sich? Ist das Gegenteil von „politisch links“ tatsächlich „politisch rechts“? Oder spazieren da die Schwestern Ignoranz und Intoleranz lediglich in zwei verschiedenen Kleidchen am Boulevard der Selbstgefälligkeit entlang? Ist es wirklich verwerflich an Unhöflichkeit, Fußpilz, einem warmen Bier, Elternvereinsversammlungen, Kindergeburtstagspatrtys, Eisstockschießen, Rassismus und politischem Fanatismus desinteressiert zu sein? Muß es denn tatsächlich für alle Lösungen auch die passenden Probleme geben? Eva Maria Marold nimmt sich kein Blatt vor den Mund und schildert einen Abend lang kritisch, aber liebevoll ihren Alltag als alleinerziehende Mutter im Spagat (da kommt ihr die burgenländische Tanzausbildung zugute!) zwischen Toleranz und Verteidigung der eigenen Werte und Maßstäbe. Foto Credit: Moritz Schell
Orpheum Wien
Steigenteschgasse 94 b, 1220 Wien, Österreich
© Facebook / Orpheum Wien

Barbara Balldini – G´hörig Durchgeknallt

verschoben vom 18.04. + 14.06. - gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit Liebe machen im 21. Jahrhundert. Ist die Liebe noch zu retten? Noch nie zuvor war die schönste Sache der Welt zugleich so zugänglich, aber auch so verwirrend, ja so DURCHGEKNALLT wie heutzutage. Im Dschungel der Möglichkeiten zwischen Online-Dating, Internetpornografie und medialer Reizüberflutung verlieren Mann und Frau leicht die Orientierung. Barbara Balldini, Österreichs lustigste Sexualpädagogin, durchleuchtet in ihrem neuen Kabarett das Paarungsverhalten im 21. Jahrhundert und liefert mit viel Humor jede Menge Selbsterkenntnis, Orientierung und Gelassenheit für ein erfülltes Liebesleben. Ab Jänner 2020 auf Tour. Barbara Balldinis neues Kabarettprogramm „g’hörig DURCHGEKNALLT“ schaut mit der Lupe auf Liebes- und Sexualgewohnheiten der modernen Menschen. Wobei der Begriff „g’hörig“ wortwörtlich zu verstehen ist – aus dem Vorarlberger Dialekt entnommen steht es für „anständig“, aber auch für „richtig“ oder „ordentlich“. Inwiefern wir heute in Liebesdingen also anständig, ordentlich und richtig DURCHGEKNALLT sind, hat BALLDINI in mehr als 20 Jahren Erfahrung als Sexualpädagogin durchleuchtet – Ihre Diagnose: „die Liebe, beziehungsweise unsere Sichtweise davon, haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten vollkommen verändert.“ In einer Reizüberflutung zwischen Tinder und Speed-Datings, Pornoplattformen und Cyberbrillen, Swingerclubs und Sexpuppenpuffs kann sich manch eine/r verirren und nicht zurück finden. Aber zurück wohin eigentlich? Wie`s früher war, wie`s heute ist und wo das Ganze hinführt erzählt Balldini in ihrem neuen Programm. Dabei ist sie informativ und lustig, zugänglich und wertfrei wie eh und je. Gekonnt hält sie uns einen Spiegel aufs eigene Verhalten vor, gibt uns Gründe, über uns selbst zu schmunzeln und Anregungen uns zu verbessern – oder auch einfach mit uns selbst und unseren Liebsten gelassener umzugehen. Getreu der Maxime: „ihr seid in Ordnung, wie ihr seid – solange ihr mit- und aufeinander liebevoll zueinander seid.“ Balldini weiß dabei, wovon sie spricht: Als dreifache Mutter, in einer bewegten langjährigen Partnerschaft und 20 Jahren Sexualpädagogik weiß sie um die Irrwege der Liebe, die fleischlichen Gelüste und die vielen Fragen, die uns alle irgendwann einmal beschäftigen. Sie zeigt, wie Online Dating unser Paarungsverhalten ändert, Social Media Ehen zerstören können oder Elternschaft eine Beziehung wandelt. Sie erklärt, warum Seitensprünge nicht immer den Weltuntergang bedeuten und warum Alter nicht vor Liebe schützt. Sie beruhigt, dass „Josefs-Ehen“ (sexlose Ehen) funktionieren und Altersunterschiede ebenso. In Balldinis mittlerweile siebten Aufklärungsprogramm haben die Zuschauer wie immer viel zu lernen und noch viel mehr zu lachen.
Orpheum Wien
Steigenteschgasse 94 b, 1220 Wien, Österreich
© Facebook / Aera

Missverstand, Alex Lovrek

MISSVERSTAND Der Verstand ist eine tolle Maschine. Aber auch der Ursprung vielen Übels. Oftmals plant er weit über das Zähneputzen und Kaffee machen hinaus, er verurteilt, erfindet Dramen, schubladisiert, unternimmt wort- und konfliktreiche Reisen in Zukunft und Vergangenheit - kurz – er hält praktisch nie die Pappn! Alex Lovrek´s „cerebrale Masturbation“ ist beinahe vollkommen jugendfrei, obwohl er seinem Missverstand ungeniert erlaubt, sich vor Publikum von weltbewegenden Fragen zu befreien. Wie zum Beispiel: Warum heisst es eigentlich Klobrille und nicht Klomonokel? Überlebt es die Laus, wenn sie über die Leber eines Alkoholikers läuft? Ist eine Pistole wirklich ein schwarzer Vogel mit Inkontinenz? Ein Tag in seinem Hirn ist ebenso dabei sein, wie ein paar zum Scheitern verurteilte musikalische Versuche, seinen Verstand zum Schweigen zu bringen. „Behandle Deinen Verstand wie einen leicht verrückten Onkel, er ist Familie, also kannst Du ihn nicht loswerden, ausserdem Hand aufs Hirn – er kann ja auch recht hilfreich sein, aber am Besten: Glaube einfach nicht alles was er denkt…Dann bleibt so manche Frage besser ohne Antwort…“ VVK: €15.- AK: €17.- Tickets: https://www.aera.at/kartenreservierung/?event=7133 www.alex-lovrek.at www.facebook.com/alexlovrek/
Aera
Gonzagagasse 11, 1010 Wien, Österreich
Haus der Musik  Haus der Musik/Inge Prader

Haus der Musik - Das Klangmuseum

Das Haus der Musik ist ein modernes, interaktives Klangmuseum in der Wiener Innenstadt. Die interaktiven Ausstellungsbereiche im Haus der Musik bieten neue, innovative Zugänge zum Thema Musik. Ein einzigartiges, musikalisches Erlebnis in einer didaktisch modernst aufbereiteten Schau. 1. Etage Wiener Philharmoniker - 2. Etage Sososphere - 3. Etage - Die großen Meister - 4. Etage virto/stage.
Haus der Musik - Das Klangmuseum
1010 Seilerstätte 30
Frau und Kraeuter (c) MA 49

Monatsmarkt im Lainzer Tiergarten

Beim Monatsmarkt im Lainzer Tiergarten können Sie einmal im Monat frische und vielfältige Produkte aus der Region kaufen, zum Beispiel:Saisonale Obst- und GemüsesortenPflanzen, Kräuter und BlumenSchaf- und SchafmilchprodukteWild- und FischspezialitätenBio-HonigspezialitätenFruchtaufstriche, Gelees und MarmeladenHandwerklich gebrautes BierHandgefertigte Seifen in Bio-Qualität.
Lainzer Tor
Lainzer Tor
Mensch sitzt auf einer Schnecke (c) Stefan Badegruber

ABGESAGT - Kunst.Fest.Währing 2020

Das kunst.fest.währing startet in die vierte Runde!An vier Wochenenden ab dem 11. September 2020 präsentieren über 100 Währinger Künstlerinnen und ihre Gäste kreative Projekte aus bildender Kunst, Literatur, Theater, Performance und Musik.
Wien - Währing

ABGESAGT - Wiener Wiesn 2020 - 10 Jahre Wiener Wiesn

Das 10-Jahres-Jubiläum wird auf 2021 verschoben. Von 24. September - 11. Oktober 2020 heißt es wieder - Brauchtum, Tradition und Kultur erleben und gemeinsam feiern. Österreichs größtes Brauchtums-Fest auf der Kaiserwiese mitten im grünen Prater, direkt vor dem Riesenrad, bietet alles, was eine stimmungsvolle Wiesn ausmacht. Regionales Handwerk, kulinarische Spezialitäten und urige Live-Acts lassen die heimische Volkskultur hochleben.
Kaiserwiese beim Riesenrad im Wiener Prater
1020 Straße des Ersten Mai S
Picknick-Box (c) impacts

Genuss am Cobenzl

Picknick im Weinberg! Das Weingut Cobenzl und impacts Catering laden zum "Genuss am Cobenzl" mit nachhaltigen Picknick-Boxen voller österreichischer Delikatessen mitten in die Wiener Weinberge ein. Von Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen kann jetzt den ganzen Sommer lang mitten im Grünen geschlemmt werden. Mit viel Platz, noch mehr frischer Luft und natürlich den schönsten Sonnenuntergängen in ganz Wien!
Genuss am Cobenzl Picknick-Fläche
1190 Am Cobenzl 96

Spaziergänge durch Wien - Queerer Bezirksspaziergang Alsergrund

Die Route des Spaziergangs führt von der Rossauer Lände durch den 9. Bezirk bis zum Alten AKH. Auf dem Spaziergang durch den Bezirk wird die vielfältige Geschichte von homosexuellen Männern, Frauen und Transpersonen auf dem Alsergrund erzählt. Im Zentrum stehen einzelne Verfolgungsgeschichten aus der Zeit des Nationalsozialismus, aber auch berühmte Persönlichkeiten wie Sigmund Freud, Raoul Aslan oder in jüngerer Vergangenheit Hans Gratzer werden Thema sein. Verbindliche Anmeldung per E-Mail oder telefonisch unter +43 1 966 01 10. Es wird gebeten den Mund-Nasen-Schutz mitzubringen.
Wien - Alsergrund
Lokal (c) summerstage KulturveranstaltungsgmbH

summerstage 2020

Wenn die Temperaturen wieder steigen eröffnet Wien's Klassiker unter den Outdoor Locations - die summerstage. Ab Mai darf auf der Bühne der heißen Jahreszeit wieder gegessen, getrunken, gestaunt und gesportelt werden. Wie immer startet zuerst die Terrasse direkt am Donaukanal in die Sommersaison.
summerstage
1090 Roßauer Lände 17
Strand Baggerschaufel (c) Genoveva Kriechbaum

Nach uns die Sintflut

Nach uns die Sintflut heißt die große Herbstausstellung des KUNST HAUS WIEN, die mit den Mitteln der Kunst die Dringlichkeit des Themas aufzeigt. 21 österreichische und internationale Künstlerinnen und Künstler veranschaulichen durch Fotografie und Video die ökologischen Auswirkungen unseres wachstumsorientierten Wirtschaftssystems.
Kunst Haus Wien. Museum Hundertwasser
1030 Untere Weißgerberstraße 13

Kein Erbarmen!

Performances, Filme, Lieder, Brandreden, Interviews und Streitgespräche. Wodurch Armut angerichtet wird, warum es sie überhaupt noch immer gibt und wie sie abzuschaffen wäre, ist das gemeinsame Thema des jeweils ersten Teils der 28 Abende des sirene-Operntheater-Projekts zur Verbesserung der Welt. Wir sehen einen Film aus der Klangforum-Produktion Happiness Machine, hören ein Lied von Georg Kreisler und sprechen miteinander über die Ursachen des Elends der Welt.
F23.wir.fabriken KULTUR
1230 Breitenfurter Straße 176

Elisabeth von Samsonow: Löss. Eine Frau in der Landschaft

Im "Eiszeitgang" im Hochparterre des NHM Wien.Fünf großformatige Performance-Fotografien stimmen auf die Beziehung zwischen Landschaft und Mensch ein. Eine weibliche Figur durchstreift eine großräumige Lösslandschaft, Symbol für das bedeutende chronologische Archiv der Geologen, Archäologen und Ökologen. Damit wird eine Idee des Seins erfasst, die von Deborah Bird Rose als ecological humanity bezeichnet worden ist.Elisabeth von Samsonow ist Künstlerin und Professorin an der Akademie der bildenden Künste in Wien.
Naturhistorisches Museum
1010 Burgring 7
Logo (c) VIENNA DESIGN OFFICE

Vienna Design Week 2020

Was Design alles kann, zeigt die Vienna Design Week in zehn Tagen mit einer geballten Ladung an Veranstaltungen: Von 25. September bis 4. Oktober dreht sich in Wien alles um das Thema Design. Die diesjährige Ausgabe des Festivals lädtinsbesondere die Wiener und Wienerinnen ein, sich mit Designfragen in ihrer Stadt auseinanderzusetzen und neue Sichtweisen zu entdecken.
Wien
Tiger springt (c) Nick Nichols

WILD - Fotografien von Michael "Nick" Nichols

In den Sonderschauräumen im Hochparterre. Manchen gilt er als der Indiana Jones der Fotografie. Andere sind der Ansicht, ohne ihn wäre die Tierfotografie heute nicht das, was sie ist. Er versenkte sich ganz in seine Arbeit und verbrachte jeweils mehrere Monate damit, den Tieren so nah wie möglich zu kommen und ihre Lebensweise und ihre Reviere kennenzulernen.
Naturhistorisches Museum
1010 Burgring 7
Motorikpark (c) Motorikpark Wien

Motorikpark Wien 22

Der 21.000 m große Motorikpark in derDonaustadt verfügt über mehr als 100neuartige und teils speziell für die Stadtkonzipierte Geräte, die sich in 23 unterschiedlichste Gerätestationen mit verschiedensten Übungselementen aufgliedern. Zusätzlich gibt es einen 600 m langen Laufparcours. Dieser Motorikpark unterscheidet sich durch sein Angebot an Geräten und Bewegungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen und in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen deutlich von anderen Aktiv-Parks der Stadt.
Motorikpark Wien 22
1220 Süßenbrunner Straße 101
Mensch mit Mund-Nasenschutz (c) Wien Museum, Elodie Grethen

Face It! - Porträts aus dem Frühjahr 2020

Frühjahr 2020: Innerhalb kürzester Zeit verändert sich unser Leben durch Covid-19 radikal. Wir begegnen einander im Alltag auf Distanz, nehmen unsere Umwelt anders wahr. Im Auftrag des Wien Museums hält die Fotografin Elodie Grethen das sichtbarste Zeichen der Pandemie das Tragen von Gesichtsmasken fest und porträtiert Menschen mit Mund-Nasen-Schutz für die Museumssammlung.
Wien Museum Karlsplatz
1040 Karlsplatz 8
Logo (c) Circus- und Clownmuseum Wien

Circus- und Clownmuseum Wien

Das Wiener Circusmuseum hat seinen Ursprung in der Privatsammlung des Schriftstellers und Redakteurs Heino Seitler, der mit seinem ersten Clownmusem bereits 1927 in die Öffentlichkeit trat. Heino Seitlers große Liebe gehörte den Clowns, denen im Museum ein besonderer Stellenwert eingeräumt wird. Zahlreiche Fotos, Plakate, Requisiten sowie ein original Kostüm vom unvergesslichen Clown Charly Rivel, und prunkvolle Weißclownkostüme erinnern an die großen Spaßmacher vergangener Zeiten.
Circus- und Clownmuseum Wien
Ilgplatz 7

Helmut Lang Archiv

Eine Intervention von Helmut Lang. Bis 1. November 2020 zeigt das MAK im Helmut Lang Archiv eine temporäre Intervention von Helmut Lang, die sich mit dem Archiv als Sammlungs-, Aufbewahrungs- und Ausstellungsort und Speicher von Erinnerungen sowie dem Potenzial seiner Nutzung beschäftigt. Das MAK ist die einzige Institution weltweit, in der die Geschichte der Markenentwicklung und -identität Helmut Langs nachvollzogen werden kann. Seit Helmut Langs Rückzug aus der Modebranche im Jahr 2005 konzentriert sich der 1956 geborene Österreicher auf sein künstlerisches Schaffen 20 internationale Museen erhielten Schenkungen von Helmut Lang.
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst
1010 Stubenring 5

Stockenreitner und Wieser - "Kabarett ist tot - ein Kabarett"

In einer Zeit in der Instagram-Schminktagebücher das Überleben der New York-Times gefährden, in der es 158 unterschiedliche elektrische Zahnbürstenmodelle zu erwerben gibt, in der E-Roller schneller nachwachsen, als man sie im Fluss versenken kann, in der eine geistig verwirrte Orange das mächtigste Land der Welt regiert, in der Kinder die Schule schwänzen müssen um den Planeten zu retten, in der selbstfahrende Autos bald die natürliche Auslese übernehmen...zwingt sich die Frage auf: Ist Kabarett tot?
Kabarett Niedermair
1080 Lenaugasse 1A
Frau (c) Theater am Spittelberg Archiv

Theater am Spittelberg - Sommerbühne 2020

Die Sommerbühne ist das Herzstück des 2003 von Nuschin Vossoughi mit neuem Konzept wieder eröffneten und 2010 durch die Stadt Wien umfassend sanierten Theaters am Spittelberg in Wien-Neubau. Schon durch seinen Standort in einem der ursprünglichsten Viertel der Stadt und durch seine wechselvolle Geschichte als einstiges Jura-Soyfer-Theater und volksnahe Pawlatschen-Bühne stellt das Theater am Spittelberg ein Wiener Original dar. Das alljährlich viermonatige täglich wechselnde Programm quer durch alle Genres hat es zur Institution reifen lassen. Durch sein unverwechselbar heimeliges Flair und die gleichzeitig internationale Programmauswahl mit Herz und Seele, Charme und Intelligenz ist es zum Unikat in der Kulturszene geworden. Als Nahversorger und Sehenswürdigkeit in Sachen Kultur für Gäste aus dem In- wie Ausland.
Theater am Spittelberg Sommerbühne
1070 Spittelberggasse 10
Trachtenpaar (c) Prater Wien GmbH

Prater Trachtenpracht

Mit der Trachtenpracht, die an den Wochenenden von 18. September bis 4. Oktober 2020 im Wiener Prater stattfindet, wird der Herbst mit Musik, Tracht und Genuss eingeläutet. Die Gastronomiebetriebe im Wiener Prater sind der Kern der Trachtenpracht, aber auch darüber hinaus wird ein spektakuläres Rahmenprogramm geboten. Platz- und Marschkonzerte durch den Prater sind Highlights, auf die sich die Gäste freuen dürfen. Die Gastronomie bietet im Rahmen der Trachtenpracht exklusive Gastro-Pakete an.
Wiener Prater
1020 Straße des Ersten Mai S

Tag des Denkmals - Wiener Gold

Schausammlung. Gold ist mehr als Metall. Gold ist Geschichte, Kunst, Religion und Gold ist Liebe. Die außergewöhnlichen Eigenschaften von Gold haben die Fantasie der Menschen schon immer beflügelt. Um 1900 entdeckt auch Gustav Klimt die legendäre Wirkung des Edelmetalls. Er schenkt seinen gemalten Heldinnen funkelnden Schmuck, bekleidet Liebende mit Goldornamenten und lässt den berühmtesten Kuss der Welt für alle Ewigkeit strahlen. Ausgehend von Ikonen der österreichischen Kunstgeschichte blicken Sie dem Jugendstilstar über die Schulter und tauchen in Klimts goldene Geheimnisse, seine Maltechnik und in die kulturhistorische Bedeutung von Gold ein.
Oberes Belvedere
1030 Prinz-Eugen-Straße 27

Sonntagsbrunch für Alleinerziehende und ihre Kinder

Jeden letzten Sonntag im Monat können Alleinerziehende und ihre Kinder (von 0-6 Jahren) in gemütlicher Atmosphäre Kontakte knüpfen, Erfahrungen als Alleinerziehende austauschen und gemeinsam weitere Aktivitäten planen. Eine Kinderbetreuerin beaufsichtigt die Kinder im Nebenraum, sodass die Möglichkeit für die Erwachsenen besteht, sich in Ruhe zu unterhalten. Eine ausgebildetete Gruppenleiterin steht für Gespräche, Fragen und Anliegen vor Ort zur Verfügung.
Kind & Kegel
1020 Praterstraße 14/8

[Alien] Star Dust

Sonderausstellung im Saal 6 des NHM Wien. [Alien] Star Dust, eine Installation der Medienkünstlerin Victoria Vesna, ist eine ortsspezifische immersive Kunsterfahrung. Sie lässt Besucherinnen und Besucher in eine computergenerierte Welt eintauchen und vermittelt den Eindruck, dass Meteoriten und Mikrometeoriten aus vielen Dimensionen auf unseren Planeten fallen.
Naturhistorisches Museum
1010 Burgring 7

Alsergrunder Konzertpicknicks

Die Alsergrunder Konzertpicknicks sind eine Konzertreihe in den Parkanlagen des Alsergrunds im Rahmen des Alsergrunder Kulturherbsts. Getreu dem Motto des Kulturherbstes Klima Kunst rein akustisch, ohne Strom, ohne Tonanlage, ohne Lichtanlage, ohne Bühnenaufbau. In der Natur mit der Natur. Konzerte für entspannte Sonntag-Nachmittage im Arne-Carlsson-Park und im Sigmund Freud Park. Ein entschleunigter Nachmittag mit dem Michaela Rabitsch und Robert Pawlik Trio - gemütliches Picknick mit Jazz.
Arne-Carlsson-Park (Währinger Straße/Ecke Spitalgasse)
1090 Währinger Straße 52

Sammlung mit Aussicht #5 - Österreichbild

9 Projekte aus 9 Bundesländern: Mit einer kleinen, feinen Auswahl an besonders interessanten Modellen aus der Sammlung des Architekturzentrum Wien schaffen wir ein architektonisches Österreich-Porträt. Als österreichisches Architekturmuseum verfügen wir über eine bundesweite Architektursammlung. In unserer Reihe "Sammlung mit Aussicht" präsentieren wir diesmal ein architektonisches Österreichbild, das das Bauschaffen in seiner regionalen Vielfalt von Nord bis Süd und von Ost bis West wiedergibt - vom Hotel bis zur Schule, von der Wohnanlage bis zum Sakralbau, vom Museum bis zum Stadtplatz. Die Sammlung ist bis zum Frühjahr 2020 im Hof zu sehen.
Az W Architekturzentrum Wien - MuseumsQuartier
1070 Museumsplatz 1

Wiener Naturfreunde Tag

Im Lainzer Tiergarten (Hermesstraße Lainzer Tor, 1130 Wien Wiese beim Hohenauer Teich). Die Wiener Naturfreunde laden alle WienerInnen und alle an Natur + Bewegung Interessierten in den Lainzer Tiergarten ein. Das umfangreiche und spannende Programm bietet u.a. Wanderungen, eine Radtour um den Lainzer Tiergarten, Yoga, einen Fotospaziergang, diverse Führungen (Hermesvilla, Johannser Kogel). Hinzu kommt ein abwechslungsreiches Kinderprogramm (Geräuschestraße, Barfußweg, Werken + Basteln mit Naturmaterialien). Anmeldung erforderlich.
Lainzer Tor
Lainzer Tor
am Dach der Hauptbücherei (c) St. Balbach Art Produktion GmbH

Kino am Dach 2020

Über drei Monate hinweg werden Filme aus allen Genres gezeigt: international-preisgekrönte Neuheiten, österreichische Produktionen, Science-Fiction Blockbuster und romantische Filmklassiker. Beim höchstgelegenen und am längsten dauernden Freiluftkino der Stadt findet jede/jeder den passenden Film. Tickets sind heuer nur online erhältlich.
Bücherei Wien - Hauptbücherei
1070 Urban-Loritz-Platz 2A
Bootsverleih Donauinsel (c) Hofbauer

SUNKEN CITY auf der Donauinsel - Urlaub mitten in Wien

Sommer in Wien am schönsten natürlich direkt am Wasser. In der SUNKEN CITY auf der Donauinsel - bei der Reichsbrücke unterhalb des Leuchtturms. Es sorgen internationale Gastronomie, schwimmende Bars, Lounges, Night Clubs und Bootsvermietung für Urlaubsfeeling an heißen Tagen und in lauen Sommernächten. Special DJ Partys, eine Reihe von Festen und Live Events, regelmäßige Tanzworkshops und Salsa Kurse mit Tanzlehrern aus Lateinamerika gehören zu den weiteren Highlights. Wer Lust auf eine Bootsfahrt im Mondschein bekommt: Tret- und Elektroboote stehen bis Mitternacht für eine Ausfahrt bereit.
Sunken City, Donauinsel/Reichsbrücke km 12.5, unterhalb des Leuchtturms
Logo (c) Blaufuss Gastronomie GmbH

Strandbar Herrmann 2020

Die Öffnungszeiten sind wochentags von 14 Uhr bis 01 Uhr und am Samstag/Sonntag/Feiertag von 10 Uhr bis 01 Uhr. Das Team der Strand-Kantine serviert heuer frische Bowls, knusprige Pizza und saftige Burger.
Strandbar Herrmann
1030 Herrmannpark