© Facebook / Wiener Stadthalle

Revolverheld – Wien, Stadthalle

„Zimmer mit Blick“ Arena-Tour 2019 Support: Antje Schomaker Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr Die prägenden Momente von Revolverheld waren die Zeit ihrer ersten Gigs – als alles begann, was heute in das „Zimmer mit Blick“ mündet. Ein Album, das wahrscheinlich gerade wegen der vielen Jahre Erfahrung und der echten Freundschaft der vier Musiker so unfassbar locker und bei der ersten Single diesmal sogar tanzbar klingt. „Und wir tanzen wie beim ersten Mal – und wie es aussieht ist doch ganz egal.“ Das zeigt den neuen und doch bekannten Spirit einer Band, die es einfach liebt, Musik für sich selbst und die Fans da draußen zu machen. Deshalb gehen Revolverheld zur Veröffentlichung von „Zimmer mit Blick“ zunächst wieder dorthin, wo alles angefangen hat. In die kleinsten Clubs der Republik zieht es sie zur Album VÖ für zehn exklusive Shows wieder zurück. Die Tour – die zum ersten Mal nur über den bandeigenen Ticketshop in den Vorverkauf gegeben wurde - war in nur 30 Minuten restlos ausverkauft und wer eins der begehrten Tickets ergatterte, konnte sich glücklich schätzen. Wer die Revolverhelden aber kennt, weiß, dass die Jungs sich nicht mit 10 kleinen Clubkonzerten zufriedengeben. Und so kommen jetzt auch alle anderen, die keine Karten mehr für die Clubtour bekommen haben, in den Genuss weiterer Konzerte. ___________ Weitere Infos: https://goo.gl/4to4Gj _______________________________ Liebe BesucherInnen! Wir sind stets bemüht, euch einen raschen und reibungslosen Einlass zu unseren Shows zu ermöglichen. Deshalb bitten wir euch NUR TASCHEN BIS ZUM DIN-A4-FORMAT (30cm x 21cm x 20cm) und keine großen Taschen und Rucksäcke mitzunehmen sowie Gegenstände, die ihr nicht unbedingt braucht, zu Hause zu lassen. Achtung: Mit größeren Taschen und Rucksäcken kann euch leider kein Einlass garantiert werden. Bitte seid euch auch dessen bewusst, dass ihr zu große Taschen nicht in allen Locations abgeben könnt. Wir danken für euer Verständnis und freuen uns auf eine tolle Show mit euch!
Wiener Stadthalle
Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien
© Facebook / TU Wien

Die LandLuft Universität

DIE LANDLUFT UNIVERSITÄT 25. MÄRZ BIS 04. APRIL 2019 TU WIEN, PRECHTLSAAL http://uni.landluft.at Die LandLuft Universität ist ein 10-tägiges offenes Programm zum Land mit Lehrveranstaltungen und unserem großen Geburtstagsfest, Vorträgen und Diskussionen, Workshops und Exkursionen. Ohne Anmeldung, ohne Bürokratie und offen für alle! Alle Infos und detailliertes Programm unter http://uni.landluft.at PROGRAMMHIGHLIGHTS http://uni.landluft.at/kalender Mo 25.03. Eröffnungsvortrag Erich Raith: Die totale Landschaft Mi 27.03. Landschaft Lesen / Alfons Dworsky: Überlegungen zum Bauen am Land Do 28.03. Symposium mit Beiträgen zu "Das Land in der Lehre", "Positionen zum Land" mit Beiträgen aus Österreich und Frankreich, Unis, Gemeinden und Ländern Do 28.03. ab 19 Uhr: 20 Jahre LandLuft! Geburtstagsfest mit Attwenger unplugged aka die goas Festreden: Roland Gnaiger / Roland Gruber / Elisabeth Leitner / Erich Raith u.v.m. Musik, Tombola, Essen und Trinken. EINTRITT FREI! Fr 29.03. Symposium: Baukulturgemeinden / Holzbau Sa 30.03. Exkursionen an den LandRand Mo 01.04. Stadt-Land-Energie mit Exkursion, Vorträgen, Workshops und Filmabend Di 02.04. Das Land geht an die Uni: Ein Symposium zur Baukultur mit Beiträgen aus Ö und D. Kühn / Seiss / Mackowitz / Gruber / Gothe u.v.m., abends architektur in progress Mi 03.04. Landschaft & Lehre: Tomaselli / Smetana / Raith / Nageler, abends Programm im Az W Do 04.04. Grund & Boden: Josef Mathis / Astrid Rössler / Gundula Prokop / Theresia Vogel und Workshop "Boden!", anschließend Abschlussabend mit Verein Zukunftsorte, Resümee, Musik und Nachglühen
TU Wien
Karlsplatz 13, 1040 Wien
© Facebook / Kulisse Wien

Gunkl "Zwischen Ist und Soll - Menschsein halt"

Auch interessant: Wir glauben, daß wir Menschen einander verstehen. Mhm. Und wenn man sagt: „Das Unsichtbare bleibt dem Auge meist verborgen“ nicken die allermeisten gleich einmal in verzückter Betulichkeit so, als hätte man da etwas sehr Kluges gesagt. Die, die nach zwei Sekunden ein stumpfes Stöhnen von sich geben, mit denen ist ein sachlich ergiebiges Gespräch möglich. Die, die weiterhin nicken, sollte man in ihrem Glück lassen.
Kulisse Wien
Rosensteingasse 39, 1170 Wien
© Facebook / ZOOM Magic

Rene & Rico

Trotz Störversuche des frechen Ratte Rico, gelingt es Rene zauberhafte Überraschungen aus dem ärmel zu schütteln. Lassen Sie sich überraschen.
ZOOM Magic
Ilgplatz 7, 1020 Wien
© Facebook / Aera

At Pavillon + Ghost of You | Wien

"Austria's At Pavillon are heroes in their homeland." - Clash Magazine "Die heimische Newcomer-Band At Pavillon überstrahlte alles beim diesjährigen FM4-Fest in der Ottakringer Brauerei." - Die Presse "At Pavillon ist auf dem besten Weg sich in Rekordgeschwindigkeit einen Namen im europäischen Kontext zu machen." - Kronen Zeitung "At Pavillon sind so etwas wie der bandgewordene Albtraum der FPÖ: sie sind ein funktionierendes, buntes Kollektiv mit Wurzeln in Österreich, Deutschland, Iran und Tansania." - soundmag.de Nach den erfolgreichen Vorabsingles „All Eyes On You“, „Stop This War“ und „Lions“ die rund um den Globus Airplay hatten und hunderttausende Klicks auf Youtube und Spotify erzielen konnten, braucht der packende Album-Opener „Believers“ keine 40 Sekunden umabzuheben und uns in eines der aufregendsten Alben des Jahres 2019 reinzuziehen. 40 Minuten später ist klar, hier gibt es keine Füller, kein Gramm Fett ist hier zu viel. Die romantischen Rebellen At Pavillon liefern ab, sehen dabei aber nicht nur unfassbar gut aus; sie haben auch noch eine Botschaft. Die vier Mitglieder der Band haben Wurzeln in Österreich, Deutschland, Iran und Tansania, dem tragen viele Inhalte von „Believe Us“ -einer Art Konzept-Album zum Thema Selbstermächtigung –Rechnung, beschäftigen sich mit großen Themen wie Immigration, Flucht, Xenophobie aber auch mit Gender Equality undder Überwindung unnützer Bretter vor dem Kopf. Dass das auch ohne erhobenen Zeigefinger geht, sondern „Believe Us“ Spaß macht, bunt schillernd, glamourös und aufregend kurzweilig daherkommt ist erfreulich und liegt an grandiosen Hooklines, sowie einer –abzüglich zweier ergreifend schöner Balladen („Cindy“, „Vienna“) -durchgehenden Tanzbarkeit. „Believe Us“ ist POP, in Großbuchstaben; POP mit Haltung; man kann uns glauben! -- SUPPORT: Ghost of You
Aera
Gonzagagasse 11, 1010 Wien
© Facebook / Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)

Der Kaiser und sein Sonnenschein - Buchpräsentation

Leopold Altenburg, der Ururenkel von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth, gibt Einblick in seine spannende Familiengeschichte, die er in seinem Buch “Der Kaiser und sein Sonnenschein – Geschichten meines Großvaters Erzherzog Clemens und meines Vaters Prinz Peter” erforschte. Er erklärt die Schwierigkeiten, die die Kluft zwischen Vergangenheit und Zukunft der Familie für ihn bedeuten.
Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)
Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien

Erinnern im Innern das Flakturm Museum

Unsere Guides informieren Sie bei den Führungen über den Bau und die Nutzung der Flaktürme während der Kriegszeit Exponate und Fundstücke aus dem Flakturm Esterhazypark Schutzräume für ZivilbevölkerungDarüber hinaus wird ein Kurzfilm (Manfred Christ) aus Wochenschauzusammenschnitten über diese Zeit gezeigt. Führungszeiten 11 Uhr und 16 Uhr. Der Kurator der Ausstellung: Dr. Marcello La Speranza ist ab sofort Mittwoch und Donnerstag von 11 bis 16 Uhr im Museum.
Haus des Meeres - Flakturm
1060 Fritz-Grünbaum-Platz 1

Alles war gut

Die Tomaten schmeckten wie Tomaten, die Bananen wie Bananen und die Mandarinen nicht wie Clementinen. Die Guten waren im Westen, die Bösen im Osten. Im Fernsehen wurde das Programm angesagt und nicht die Produktplatzierung. Der Chatroom war die Waschküche und getwittert wurde im Schlafzimmer. Der Postler hörte auf Briefträger und nicht auf Zalando. Mobbing war höchstens ein Modewort fürs Aufwischen und Mail ein Dialektwort für ein Grundnahrungsmittel, zu dem man heute Quinoa sagt. Sogar die Milch war gesund und nicht lactoseintolerant. Monsanto war nicht Bayer, Klagenfurt nicht Cordoba, Wien hingegen schon immer Chicago - die lebenswerteste Stadt der Welt. Das schreit natürlich nach Veränderung.
Kabarett Simpl
1010 Wollzeile 36
Gruppe auf einem Schlitten, 19081914  Albertina, Dauerleihgabe

Liebhaberei der Millionäre. Der Wiener Camera-Club um 1900

Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation am 21.02 von 19 bis 21 Uhr. Im Wiener Camera-Club betrieben Großbürger und Aristokraten des Fin de Sicle die Fotografie als gemeinschaftliches Freizeitvergnügen. Zugleich jedoch kam es zu einer Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen und ästhetischen Fragen. Dadurch wurde die Lichtbildnerei so urteilte 1898 die Zeitschrift Ver Sacrum der rein sportlichen Behandlung, der sie bisher vielfach verfallen war, entrückt und in eine künstlerische Sphäre erhoben. Die Secessionisten begrüßten die Amateurfotografie als fortan nicht zu unterschätzenden Bundesgenossen für die Propaganda künstlerischer Lebensauffassung, in deren Dienst wir stehen.
Photoinstitut Bonartes
1010 Seilerstätte 22

Blumenmontag

Die monatliche Lesereihe im Caf StadtbahnEs lesen: Wolfgang E. Eigensinn und Karin Marinho da Silva, Bassma Nur, David Öllerer/Voodoo JürgensDer Blumenmontag wird organisiert von Puneh Ansari, Lydia Haider, jopa jotakin und Mercedes KornbergerUnterstützt von der Kulturabteilung des 18. Bezirks.
Cafe Stadtbahn
1180 Gersthofer Straße 47
Die Welt ist schön, versch. Blumen, Copyright: Manfred Willmann

Manfred Willmann

Die ALBERTINA widmet dem österreichischen Fotografen Manfred Willmann (1952) eine umfassende monografische Ausstellung. In seinen Serien hält Willmann Szenen aus seinem persönlichen Umfeld in Graz und der Südsteiermark fest. Dabei bricht er mit Klischees des idyllischen Landlebens. Die Bilder sind von einer sehr direkten, subjektiven Sichtweise geprägt, charakteristisch sind die konsequente Verwendung des Blitzlichts und der Fokus auf Details. Als einer der ersten österreichischen Fotografen setzt er zudem Farbe als künstlerisches Ausdrucksmittel ein. Die ALBERTINA zeigt sechs umfangreiche Serien aus Willmanns Werk, darunter die einflussreichen Arbeiten Schwarz und Gold und Das Land.
Albertina
1010 Albertinaplatz 1

Peter Friedl. Teatro

Peter Friedls facettenreiche Arbeiten und Projekte durchaus heterogen in Bezug auf Medium und Stil verstehen sich als exemplarische Vorschläge und Lösungen für ästhetische Probleme hinsichtlich unseres politischen und historischen Bewusstseins.
Kunsthalle Wien Museumsquartier
1070 Museumsplatz 1/E1

Fotoausstellung von Habib NAZARI

Das altpersische Neujahrs- und Frühlingsfest Nouruz (was "Neuer Tag" bedeutet) wird weltweit am 20. März 2019 gefeiert. Nouruz ist ein von der UNESCO geschütztes Fest, welches zum immateriellen Kulturerbe ernannt wurde. Wir feiern dieses Fest mit der Fotovernissage Wien im Fokus von Herrn Habib NAZARI in der Volkshochschule Brigittenau und alle Freunde sind herzlich eingeladen mitzufeiern. Am 20. März 2019 um 17.30 Uhr.
Volkshochschule Brigittenau
1200 Raffaelgasse 11
roter Fisch (c) Imagetanz 2019, Jacques Brun

imagetanz 2019 dancing 30 years ahead

30 Jahre Festival für Neues aus Choreografie und Performance. Das Jahr 1989 steht nicht nur für große politische Veränderungen, das legendäre Hasselhoff-Konzert in Berlin und die Erfindung des World Wide Web, sondern ist auch das Gründungsjahr von imagetanz. Zum 30. Jubiläum präsentiert das Festival im März ein vielfältiges dreiwöchiges Programm mit neuen Positionen aus Choreografie und Performance
Wien
Logo, Copyright: Kulturverein Reigen-live

Vienna Blues Spring 2019

Die fünfte Jahreszeit für Bluesfans beginnt wieder am 20. März und ist voller highlights und Premieren! Bis zum 30. April geben sich die Größen der heimischen wie internationalen Szene die Mikrofone in die Hand. Oh yeah, ich sags Euch, das wird wieder ein BluesSpring ...
Wien

Kinderliteraturfestival - Literatur für junge LeserInnen 2019

Innerhalb einer Woche gibt die große Bandbreite von Veranstaltungen den BesucherInnen die Möglichkeit der direkten Begegnung mit Literatur. Von Lesungen über Workshops bis hin zu Theaterstücken und Musik. In fast allen Veranstaltungen können die Kinder in Dialog mit AutorInnen und IllustratorInnen treten und so einen fantasievollen und lebendigen Umgang mit dem Medium Buch erleben.
Palais Auersperg
1080 Auerspergstraße 1

Frauen . Welten

Am 20. März ist bilder.worte.töne weiblich besetzt. Sonja Henisch liest ihren Text über die österreichische Frauenrechtlerin und Nationalratsabgeordnete Adelheid Popp. Christine Tidl widmet ihren Beitrag der amerikanischen Schriftstellerin, Verlegerin und Kunstsammlerin Gertrude Stein. Melanie Eckl-Kerber stellt abstrakte Bilder und Collagen aus. FRAUEN.WELTEN Lesung, Vernissage, AusstellungSonja Henisch Adelheid Popp. ProletengesindelChristine Tidl Gertrude Stein. Tochter des Enthusiasmus / Mutter der Moderne / SprachversucherinMelanie Eckl-Kerber Expedition Rhythmisch.Abstrakt Malerei + Collage
Osteria Allora
1200 Wallensteinplatz 5

Zwischen Ist und Soll - Menschsein halt von Gunkl

Auch interessant: Wir glauben, dass wir Menschen einander verstehen. Mhm. Und wenn man sagt: Das Unsichtbare bleibt dem Auge meist verborgen. nicken die allermeisten gleich einmal in verzückter Betulichkeit so, als hätte man da etwas sehr Kluges gesagt ...
Kulisse
1170 Rosensteingasse 39

Premiere - Süden II von Schmidbauer, Pollina und Kälberer

Es sind fünf Jahre vergangen, seitdem Werner Schmidbauer, Pippo Pollina und Martin Kälberer ihre erfolgreiche SÜDEN-Tour mit einem großen Konzert in der Arena di Verona 2013 beendet haben. Ganz schnell formte sich eine Idee: Unter dem Titel Süden sollen nicht nur all die damit verbundenen verlockenden und sehnsuchtsvollen Assoziationen thematisiert, sondern auch unbedingt einige der drängenden und relevanten Themen unserer Zeit beleuchtet werden. Liebe, Entdeckung, Reisen, Selbstreflexion und Solidarität ...
Kabarett Stadtsaal
1060 Mariahilfer Straße 81/3

Parlament in der Hofburg - Öffentliche Führungen

Das Parlamentsgebäude am Ring wird in den kommenden Jahren nachhaltig saniert. Auch während der Sanierung finden Führungen statt, jedoch nicht im Hohen Haus sondern in der Hofburg. Der Rundgang führt unter anderem in den Kleinen Redoutensaal und den Großen Redoutensaal. Für die Teilnahme an einer öffentlichen Führung ist keine Anmeldung erforderlich.
Parlament in der Hofburg
1010 Josefsplatz 3

Mittagsbuffet im Hotel+Restaurant Stefanie

Am Mittagsbuffet stehen 3 Hauptspeisen mit pasenden Beilagen und Salaten, saisonale Vorspeisen, eine Tagessuppe und köstliche Desserts zur Wahl. Im Sommer bei Schönwetter auch im Hofgarten.
Restaurant Stefanie im Hotel Stefanie
1020 Taborstraße 12

Haben und Brauchen in Wien

Ein Projektzyklus und Kooperationsprojekt des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs unter der künstlerischen Leitung von Tim Voss.
Künstlerhaus k/haus
1050 Stolberggasse 26

Gegenwart, Vergangenheit in Krimis, düstere Zukunft in unbequemen und rätselhaften Bildern!

Am 16. März präsentiert Günther Zäuner zwei seiner Krimi-Neuerscheinungen aus dem Verlag Federfrei. W. Otto Geberzahn und Heidrun Karlic zeigen in ihrer gemeinsamen Ausstellung Bilder zu Klimawandel und Umweltzerstörung sowie von Häusern, die eine rätselhafte und mystische Atmosphäre ausstrahlen.
Cafe Club International - C.I.
1160 Payergasse 14
copyright: Prater Wien, Riesenrad im Prater

Wiener Prater

Egal, ob vergnügliche Stunden mit der Familie oder Essen mit Freunden und anschließender Tour durch die Adrenalin-Highlights. Hier vergehen die Stunden wie im Flug - Spaß haben und genießen - so lautet das Praterprinzip! Abenteuer, Tradition und Wiener Charme zugleich - kein anderer Ort versprüht so viel Energie und Lebensfreude wie der Wiener Prater.Gefüllt mit turbulenten Achterbahnen, grusligen Geisterbahnen und Attraktionen aller Art für Groß und Klein - kaum sonst wo auf der Welt findet sich ein ähnlicher Platz, der alle Sinne auf so mitreißende Art und Weise herausfordert.
Wiener Prater
1020 Straße des Ersten Mai S

REVOLVERHELD - "Zimmer mit Blick" Arena-Tour 2019

Halle D. Und wir tanzen wie beim ersten Mal und wie es aussieht ist doch ganz egal. Das zeigt den neuen und doch bekannten Spirit einer Band, die es einfach liebt, Musik für sich selbst und die Fans da draußen zu machen. Unglaubliche dreizehn Jahre ist es schon wieder her, dass Revolverheld ihr Debütalbum veröffentlichten - der Beginn einer Bandkarriere, wie man sie besonders in Deutschland nicht mehr oft findet. Seitdem wurden vier Studioalben veröffentlicht, alle gingen in die Top Ten. Insgesamt hatten sie beeindruckende fünfzehn Singles in den Charts davon enterten allein drei aus ihrem letzten Studio - Album Immer in Bewegung direkt die Top Ten. Den bisher aufregendsten Moment markierte aber wohl das Album MTV Unplugged in drei Akten, mit dessen gleichnamiger Veröffentlichung Johannes Strate, Kristoffer Hünecke, Niels Kristian Hansen und Jakob Sinn ihre bisher höchste Platzierung in den Albumcharts hinlegten.
Erste Bank Wiener Stadthalle
1150 Roland-Rainer-Platz 1

Wim Wenders - Frühe Photographien. 60er - 80er Jahre

Photographie, Malerei, Film und Erzählung: das ist die Achse, um die sich das künstlerische Schaffen von Wim Wenders in den Jahren 1963 bis 1983 dreht. Das Filmarchiv Austria präsentiert siebzig Photographien von Wim Wenders, die auf ausgedehnten Reisen um die Welt im 35mm schwarzweiß Kleinbildformat, als Farb und Panoramaaufnahmen entstanden sind. Sein bevorzugtes Photomedium aber war ab 1973 für zehn Jahre die Polaroidkamera. Sie wurde zum komplementären Werkzeug, visuellen Notizbuch und alltäglichen Begleiter.Diese zwanzig Jahre beschreiben eine äußerst kreative Zeit, in der Wim Wenders das Handwerk des Filmemachens gelernt und sein eigenes Erzählland gefunden hat. Wim Wender Retrospektiven Welreisender 10.01. bis 28.02.2019
Metro Kinokulturhaus
1010 Johannesgasse 4/1

Vienna Blues Spring 2019 - Tony Coleman (BB King drummer) + Henry Carpaneto 5tet

Das gesamte Festivalprogramm entnehmen Sie der angegebenen Veranstaltungshomepage.
Reigen live
1140 Hadikgasse 62