© Facebook / FLEX

Flexerei mit KVP ∆ DKM ∆ DJ Joe-Joe ∆ Ulfersson

🍁🍂 Flexerei mit KVP 🍂🍁 🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁 Mittwoch, 23.09.2020 19:00-01:00 FLEX PUB indoor (Halle) ∆ DJ Joe-Joe (Digital Konfusion Mixshow / radio FM4) ∆ Ulfersson (Digital Konfusion Mixshow) ∆ Kinder vom Park 🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁 PARKINSTANDHALTUNGSKOSTEN - Eintritt: 5€ ABENDKASSA! Keine Reservierung! Kein Ticketvorverkauf! Die Halle ist mit Tischen ausgestattet! 8 Personen pro Tisch! Alle Tische haben einen Meter Abstand zueinander! Ihr werdet beim Betreten zu euren Tischen geleitet! Beim Betreten müsst ihr eine MNS-Maske tragen! Das freie Wechseln der Tische ist nicht möglich/erwünscht! Kein Barbetrieb! Ihr werdet an euren Tischen bedient! Bitte benutzt Masken und Desinfektionsmittel! Bitte beachtet die aktuellen Corona Vorschriften! Wir freuen uns auf euch! 🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁🍂🍁
FLEX
Augartenbrücke, 1010 Wien, Österreich
© Facebook /

In der Kubatur des Kabinetts

der Kunstsalon im Fluc zeigt: VARIOUS FUNCTIONS/VARIOUS MONUMENTS Films by: Simona Obholzer, 2 days Left, 2020 Kamen Stoyanov, Up and Trough, 2020 Miae Son, Lufthaus, 2019 Curated by Boris Kostadinov Die dynamische Phänomenologie des derzeitigen Lebens verändert unser soziales Verhalten, verändert aber gleichzeitig die Funktionen und den Zweck von öffentlichen Institutionen, Orten, städtischen Objekten und Gebäuden, die bis vor kurzem in unserem Bewusstsein eindeutige und unanfechtbare Funktionen zu haben schienen. Sie werden zu "Denkmälern" eines ungewöhnlichen historischen Moments. Die Pandemie COVID-19 ist ein anschauliches Beispiel dafür. Sporthallen wurden mit Krankenhausbetten gefüllt, Supermärkte und Apotheken sind zum einzigen Ort geworden, an dem noch minimale soziale Kontakte erlaubt sind, Flughäfen und Bahnhöfe sehen derzeit mehr wie riesige Monumente des eingeschränkten zunehmend erneut unmöglichen Wunsches nach Bewegung aus. Im Fall unserer Ausstellung - sie findet an einem Ort statt, dessen Hauptfunktion bis vor kurzem darin bestand, ein Projektraum und Musikclub zu sein, aber jetzt lassen die Einschränkungen ihn näher an eine Galerie oder ein Museum heranrücken. Kamen Stoyanovs Film Up and Trough basiert auf der absurden Geschichte eines unvollendeten Hotels an der Schwarzmeerküste. Statt Touristen ist das Hotel zu einer utopischen Galerie für zeitgenössische Kunst geworden. Ein Eimer mit direkt aus dem Meer geschöpften Wasser wird durch das Hotel, getragen, um seinen leeren, unvollendeten Pool zu füllen. Das mystische Hotel mit seiner veränderten Funktion wurde zu einem Denkmal für ein unvollendetes unternehmerisches Projekt, das zu einem Kunstprojekt wurde. Ein weiterer Pool ist das Thema von 2 Days Left von Simona Obholzer. Dieses Video hat eine hypnotisierende Wirkung und führt unweigerlich zu Reflexionen über Natur vs. Technologien. In einem Schwimmbad an einem öffentlichen Ort wurden maschinell erzeugte Wellen gefilmt. Es gibt keine Besucher in dem Schwimmbad, aber die Maschine fährt fort, beharrlich und rhythmisch die Wellen zu erzeugen - und monumentalisiert so das Gefühl der Kontinuität des natürlichen Kreislaufs. In ihrem experimentellen Video Lufthaus schafft Miae Son einen Drachen in Form eines Hauses. Die Künstlerin reist hartnäckig an verschiedenen Orten außerhalb Wiens umher und versucht, den optimalen Ort zu finden, an dem der Drachen fliegen kann. Das Konzept des Hauses leitet sich aus einem klaren und einfachen Schema ab - wie etwa in einer Kinderzeichnung. Das für den Drachen verwendete Notdeckmaterial trägt zweifellos den Sinn der ganzen Idee. Text: Boris Kostadinov List of the works: Simona Obholzer 2 days left, 2020 video, 07:37 min. Maschinelle, stationäre Wellen transportieren den Trendsport Surfen an städtische Plätze. In verschiedenen Einstellungen dokumentiert "2 days left" die temporäre Event-Architektur, die das Ereignis der Aktion "Welle" in eine stationäre Bewegung komprimiert und unbegrenzt reproduziert. Die Bilder scannen Details des Beckenrandes und folgen der zackigen, züngelnden Bewegung des Wassers. Hin und wieder tauchen fragmentierte Körper auf, die versuchen, ihre Physiognomie an die maschineninduzierte Bewegung der Wasseroberfläche anzupassen. Kamen Stoyanov Up and Trough, 2020 Film, 10:05 min. Die Reise eines mit Meerwasser gefüllten Eimers beginnt und führt eine steile Klippe hinauf. Auf der Klippe nimmt ein Mann den Eimer und trägt ihn durch ein unfertiges Hotel. Im Hotel sehen wir Szenen, die an bestehende Kunstwerke und Performances zeitgenössischer Künstler erinnern. Ein Streichquartett spielt im Graben des geplanten Pools. Miae Son Lufthaus, 2019 Experimental video, 05:30 min. Das Video , das Teil der Installation "Your house did, anyway" ist, zeigt Miae Son mit einem Drachen in Form eines Hauses. Der Künstler hat ihn selbst aus Bambusholz und einer Rettungsdecke gebaut. Sie ist auf der Suche nach großen unbebauten Baustellen, wo er sich stark windet. Ein undefinierter Ort, nicht in Wien lokalisierbar. Der Künstlerin gelingt es, den Drachen dort zum Fliegen zu bringen. Schließlich fliegt das Haus in die Luft. Artists bios: Miae Son (South Korea / Austria) is an artist, currently based in Vienna, who is working with time-based media and installation. She is a member of an Artist Collective 'Mai Ling' and a Filmmaker Association 'Golden Pixel Cooperative'. She studied Video and Sculpture in Seoul, Bremen and Vienna. Her work has received several awards and grants: Start-Scholarship for Media Art by Austrian Federal Chancellery, Collection of Austrian Federal Chancellery, Collection of Vienna Museum, Short Film Award of the FrauenFilmTage, ArtStart_Studio Scholarship, nomination Erste Bank MehrWERT Award -Honorable Mention. International exhibition activities,u.a. Solo exhibition “Your House did, anyway” -Xposit (AT), FrauenFilmTage Vienna Filmfestival(AT), 33rd Kassel DokFest (DE), “Enlight my Space” -Kunsthalle Bremen (DE), “Staging the Film Image ”-Fol Sinema (TR),“ random thoughts of a daily light ”das weisse haus (AT) Kamen Stoyanov is a visual artist and filmmaker. He was born and grew up in Bulgaria and studied visual arts at the Academy of Fine Arts in Vienna and Film at the New Bulgarian University. His practice includes short film, documentary, single-channel video, performance, installation and drawing. His last short experimental film "Up and Through" was awarded as "Best Experimental" at the February-March at Dumbo Film Festival 2020 and got best experimental nominee at Long Story Shorts 2020, International Film Festival, Bukarest. His works have been presented at exhibitions, festivals and biennials worldwide, including: Long Story Shorts 2020, International Film Festival, Bukarest (2020); NOW&AFTER’20, International Video Art Festival, Moscow, (2020); In the Palace, international short film festival, Varna, Bulgaria (2020, 2019); Alyosha and the Cat, Museum of Humour and Satire, Gabrovo, Bulgaria (with Katharina Swoboda, 2020); !, Sariev Contemporary, Plovdiv, Bulgaria (solo, 2019); Exhibiting the Exhibition, Kunsthalle Baden - Baden, Germany (2018); Suburbinal Filmfestival, Groß-Enzersdorf, Austria (2018)); WRO BIENNALE, Media Biennale Wroclaw, Poland, (2017); SPIELART Festival, Munich, Germany (2015); Transmediale Berlin (2014); 17th Biennale of Sydney, Sydney, Australia, (2010); Aichi Triennale, Nagoya, Japan (2010); Looking for an Art Piece, Kunstverein Salzburg (solo, 2009); At Arm‘s` Length, MUMOK, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (solo, 2008); MANIFESTA 7, The European Biennial of Contemporary Art, Trentino, Italy (2008). Simona Obholzer is a visual artist working with graphic, text and time-based media. She studied at the Academy of Fine Arts Vienna in the department of Video and Videoinstallation and at the Glasgow School of Art, Scotland. Her artistic practise is based on image and perception theoretical questions. In her installations she investigates how the view can activate the proprioceptive and somatic perception. Her art follows a precise compositional set-up and operates with conceptual cross references. Simona Obholzer received several grants, latest the graphic prize of South Tyrol (2019), the most promising award for contemporary art of the federal state of Tyrol (2016), the START-grant for Video and Media Art by the Austrian ministry for culture (2015). Her work is nationally and internationally shown in exhibitions and at film festivals, such as VideoEx Zurich, Dokfest Kassel, Diagonale Graz, Taxispalais Innsbruck, MUSA Vienna, Galerie im Traklhaus Salzburg, S.Y.P art space Tokyo, Ferdinandeum Innsbruck. She is part of the Golden Pixel Cooperative, an association for moving images, arts and media.
Veranstaltungslink
© Facebook / Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)

Haya Molcho & Söhne "Wien - Food People Stories"

Seit über 10 Jahren prägt die Köchin das kulinarische Wien. Das pulsierende Leben in der sich ständig verändernden Metropole hat auch ihre Küche beeinflusst: Sie kombiniert die außergewöhnlichen Aromen ihrer Heimat mit dem Rezeptschatz der Donaumonarchie. Haya Molcho und ihre Söhne begeben sich in Wien auf die Suche nach spannenden Persönlichkeiten und Geheimtipps. Eine kulinarische Weltreise durch die multikulturelle Stadt! Haya Molcho, geboren in Tel Aviv, lernte auf ihren Reisen die Küchen der Welt kennen. Im März 2009 verwirklichte sie ihren Traum und eröffnete mit ihren Söhnen das NENI am Wiener Naschmarkt. Heute ist NENI eine europweite Marke mit einer Kochschule, Restaurants in Berlin, Hamburg, München, Zürich, Köln, Amsterdam, Mallorca und Paris. Haya und Nuriel Molcho live!
Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)
Landstraßer Hauptstraße 2a/2b, 1030 Wien-Gersthof, Austria
© Facebook / Posthof - Zeitkultur am Hafen

Michael Stavarič im LiteraturSalon: Fremdes Licht - Posthof Linz

Genforscherin Elaine ist an einem eisigen, unbekannten Ort. Erst nach und nach kehrt die Erinnerung zurück, und sie begreift, was passiert ist: dass die Erde während eines Kometeneinschlages zugrunde ging und sie die letzte Überlebende zu sein scheint. In der eisigen, dystopischen Landschaft seines jüngsten Romans lässt der Wiener Autor die Protagonistin Leben rekonstruieren... "Es reicht nicht aus, die Rätsel an Stavarič'schen Konstruktionen lösen zu wollen: Seine Bücher muss man als Gesamtkunstwerk betrachten" (Arte). Moderation: Christian Schacherreiter Michael Stavarič, Fremdes Licht, Luchterhand, 2020 www.facebook.com/stavaric LESE/ZEICHEN 2020 Literatur | Mittlerer Saal (num. Sitzpl.) | € 9/11/13 TICKETS ONLINE + weitere Infos: www.posthof.at/programm/programm/article/michael-stavaric-im-literatursalon-zu-gast-1 Weiterer VVK: Posthof Ticket Service (Di-Fr 15-19 Uhr, Tel: 0732/781800, kassa@posthof.at), Brucknerhaus, Veritas, oö. Raiffeisenbanken, oeticket
Posthof - Zeitkultur am Hafen
Posthofstraße 43, 4020 Linz, Österreich
Bootsverleih Donauinsel (c) Hofbauer

SUNKEN CITY auf der Donauinsel - Urlaub mitten in Wien

Sommer in Wien am schönsten natürlich direkt am Wasser. In der SUNKEN CITY auf der Donauinsel - bei der Reichsbrücke unterhalb des Leuchtturms. Es sorgen internationale Gastronomie, schwimmende Bars, Lounges, Night Clubs und Bootsvermietung für Urlaubsfeeling an heißen Tagen und in lauen Sommernächten. Special DJ Partys, eine Reihe von Festen und Live Events, regelmäßige Tanzworkshops und Salsa Kurse mit Tanzlehrern aus Lateinamerika gehören zu den weiteren Highlights. Wer Lust auf eine Bootsfahrt im Mondschein bekommt: Tret- und Elektroboote stehen bis Mitternacht für eine Ausfahrt bereit.
Sunken City, Donauinsel/Reichsbrücke km 12.5, unterhalb des Leuchtturms
Mensch mit Mund-Nasenschutz (c) Wien Museum, Elodie Grethen

Face It! - Porträts aus dem Frühjahr 2020

Frühjahr 2020: Innerhalb kürzester Zeit verändert sich unser Leben durch Covid-19 radikal. Wir begegnen einander im Alltag auf Distanz, nehmen unsere Umwelt anders wahr. Im Auftrag des Wien Museums hält die Fotografin Elodie Grethen das sichtbarste Zeichen der Pandemie das Tragen von Gesichtsmasken fest und porträtiert Menschen mit Mund-Nasen-Schutz für die Museumssammlung.
Wien Museum Karlsplatz
1040 Karlsplatz 8

Folgt auf die Corona-Pandemie eine Armutswelle? mit Podiumsdiskussion

Über die sozialen Auswirkungen des Lockdowns und was man dagegen tun kann. Die Corona-Krise, die seit März 2020 nahezu die gesamte Welt im Griff hält, hat nicht nur gesundheitliche Aspekte. Bereits bestehende strukturelle Probleme werden durch die Krise verstärkt und haben für viele Menschen weitreichende soziale Folgen: isolationsbedingte Vereinsamung, stressbedingte multiple Überlastung, bis hin zu sozioökonomischen Krisen, finanzielle Einbußen durch Arbeitslosigkeit oder drohender Insolvenz.
Urania Sternwarte - VHS Wien
1010 Uraniastraße 1
am Dach der Hauptbücherei (c) St. Balbach Art Produktion GmbH

Kino am Dach 2020

Über drei Monate hinweg werden Filme aus allen Genres gezeigt: international-preisgekrönte Neuheiten, österreichische Produktionen, Science-Fiction Blockbuster und romantische Filmklassiker. Beim höchstgelegenen und am längsten dauernden Freiluftkino der Stadt findet jede/jeder den passenden Film. Tickets sind heuer nur online erhältlich.
Bücherei Wien - Hauptbücherei
1070 Urban-Loritz-Platz 2A

Lisa Fitz - Flüsterwitz

Den Flüsterwitz erzählt man hinter vorgehaltener Hand. Er könnte Menschen in Hörweite beleidigen, sensible Damenohren kränken oder so wahr sein, dass er Machthabern gefährlich wird. Eigentlich ist der Flüsterwitz ein politischer Witz. Wenn man mit einem autoritären System haderte oder Repressalien befürchtete, erzählte man sich Flüsterwitze. Sind wir in unserer demokratischen Diktatur der Parteien so weit? Wer nicht in die politische Stromlinienform passt, wird gern für verrückt erklärt oder mit subtilen Methoden mundtot gemacht.
Kabarett Stadtsaal
1060 Mariahilfer Straße 81/3
SchauspielerInnen (c) Komödie am Kai

Julia und Romeo - dumm gelaufen

Caroline Athanasiadis, die griechische Hälfte der Kernölamazonen und Erich Furrer, die Schweizer Schokoladen-seite des Comedy Duos Benesch-Furrer, bedienen sich mit rasanter Zunge und gnadenlosem Humor an der wohl missverständlichsten Beziehungskatastrophe. Dumm gelaufen ist es nicht nur für Julia und Romeo, sondern ebenso für die beiden Vollblut Komödianten, die zu zweit um ihr Leben spielen, tanzen und singen und dabei im Sekundentakt in sämtliche Rollen schlüpfen inklusive Social Distancing!
Komödie am Kai
1010 Franz-Josefs-Kai 29

Sammlung mit Aussicht #5 - Österreichbild

9 Projekte aus 9 Bundesländern: Mit einer kleinen, feinen Auswahl an besonders interessanten Modellen aus der Sammlung des Architekturzentrum Wien schaffen wir ein architektonisches Österreich-Porträt. Als österreichisches Architekturmuseum verfügen wir über eine bundesweite Architektursammlung. In unserer Reihe "Sammlung mit Aussicht" präsentieren wir diesmal ein architektonisches Österreichbild, das das Bauschaffen in seiner regionalen Vielfalt von Nord bis Süd und von Ost bis West wiedergibt - vom Hotel bis zur Schule, von der Wohnanlage bis zum Sakralbau, vom Museum bis zum Stadtplatz. Die Sammlung ist bis zum Frühjahr 2020 im Hof zu sehen.
Az W Architekturzentrum Wien - MuseumsQuartier
1070 Museumsplatz 1

Elisabeth von Samsonow: Löss. Eine Frau in der Landschaft

Im "Eiszeitgang" im Hochparterre des NHM Wien.Fünf großformatige Performance-Fotografien stimmen auf die Beziehung zwischen Landschaft und Mensch ein. Eine weibliche Figur durchstreift eine großräumige Lösslandschaft, Symbol für das bedeutende chronologische Archiv der Geologen, Archäologen und Ökologen. Damit wird eine Idee des Seins erfasst, die von Deborah Bird Rose als ecological humanity bezeichnet worden ist.Elisabeth von Samsonow ist Künstlerin und Professorin an der Akademie der bildenden Künste in Wien.
Naturhistorisches Museum
1010 Burgring 7

Bewegung ohne Schmerzen

Im Festsaal. Wie Homöopathie und Naturheilkunde bei Rücken und Gelenksschmerzen helfen können. Rücken und Gelenksschmerzen zählen zu den häufigsten Ursachen, die Beweglichkeit und Freude an der Bewegung einschränken. Mit Hilfe der Homöopathie und der Naturheilkunde kann oftmals eine Linderung erzielt und so die Freude an Bewegung wieder gewonnen werden. Anmeldung unter +43 1 544 63 48 oder per Mail.
Amtshaus für den 5. Bezirk
1050 Schönbrunner Straße 54
Haus der Musik  Haus der Musik/Inge Prader

Haus der Musik - Das Klangmuseum

Das Haus der Musik ist ein modernes, interaktives Klangmuseum in der Wiener Innenstadt. Die interaktiven Ausstellungsbereiche im Haus der Musik bieten neue, innovative Zugänge zum Thema Musik. Ein einzigartiges, musikalisches Erlebnis in einer didaktisch modernst aufbereiteten Schau. 1. Etage Wiener Philharmoniker - 2. Etage Sososphere - 3. Etage - Die großen Meister - 4. Etage virto/stage.
Haus der Musik - Das Klangmuseum
1010 Seilerstätte 30
Plakat  2019 Initiative Minderheiten

Ausstellung - Nach der Flucht

Nach der Flucht widmet sich den Geschichten von Menschen, die im Zuge des kriegerischen Zerfalls Jugoslawiens zu Beginn der 1990er Jahre aus ihrem Land flüchten mussten und in Wien ein neues Zuhause fanden. Mit über 100.000 aufgenommenen Kriegsflüchtlingen war Österreich ein zentraler Fluchtpunkt, wobei die größte Gruppe mit 85.000 Schutzsuchenden aus Bosnien und Herzegowina stammte. Ungefähr zwei Drittel von ihnen blieben dauerhaft in Österreich. 25 Jahre nach dem offiziellen Kriegsende in Bosnien spürt die Ausstellung anhand persönlicher Erinnerungsstücke den Biografien von 14 WienerInnen nach. Die gezeigten Objekte schlagen eine Brücke zwischen ihrem Leben vor der Flucht und danach. Sie vermitteln Einblicke in individuelle Erfahrungen von Krieg, Flucht und Neubeginn.
Bücherei Wien - Hauptbücherei
1070 Urban-Loritz-Platz 2A

Helmut Lang Archiv

Eine Intervention von Helmut Lang. Bis 1. November 2020 zeigt das MAK im Helmut Lang Archiv eine temporäre Intervention von Helmut Lang, die sich mit dem Archiv als Sammlungs-, Aufbewahrungs- und Ausstellungsort und Speicher von Erinnerungen sowie dem Potenzial seiner Nutzung beschäftigt. Das MAK ist die einzige Institution weltweit, in der die Geschichte der Markenentwicklung und -identität Helmut Langs nachvollzogen werden kann. Seit Helmut Langs Rückzug aus der Modebranche im Jahr 2005 konzentriert sich der 1956 geborene Österreicher auf sein künstlerisches Schaffen 20 internationale Museen erhielten Schenkungen von Helmut Lang.
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst
1010 Stubenring 5

Josef Achmann und die Künstler der Zeitschrift Die Sichel 19191921

Die Galerie Hochdruck besitzt Probedrucke des deutschen Expressionisten Josef Achmann, die sowohl im Zusammenhang mit der späteren Publikation in der 1919 bis 1921 in Regensburg erschienenen Zeitschrift Die Sichel als auch für andere expressionistische Periodika entstanden sind. Ergänzend werden Holzschnitte jener Künstler gezeigt, die außer Achmann ebenfalls grafische Beiträge für die Sichel lieferten. Außerdem zu sehen: Radierungen von Georg Ehrlich, Käthe Kollwitz und Emil Nolde.
Galerie Hochdruck - Galerie für Druckgrafik
1160 Friedmanngasse 12
Frau (c) Theater am Spittelberg Archiv

Theater am Spittelberg - Sommerbühne 2020

Die Sommerbühne ist das Herzstück des 2003 von Nuschin Vossoughi mit neuem Konzept wieder eröffneten und 2010 durch die Stadt Wien umfassend sanierten Theaters am Spittelberg in Wien-Neubau. Schon durch seinen Standort in einem der ursprünglichsten Viertel der Stadt und durch seine wechselvolle Geschichte als einstiges Jura-Soyfer-Theater und volksnahe Pawlatschen-Bühne stellt das Theater am Spittelberg ein Wiener Original dar. Das alljährlich viermonatige täglich wechselnde Programm quer durch alle Genres hat es zur Institution reifen lassen. Durch sein unverwechselbar heimeliges Flair und die gleichzeitig internationale Programmauswahl mit Herz und Seele, Charme und Intelligenz ist es zum Unikat in der Kulturszene geworden. Als Nahversorger und Sehenswürdigkeit in Sachen Kultur für Gäste aus dem In- wie Ausland.
Theater am Spittelberg Sommerbühne
1070 Spittelberggasse 10

ABGESAGT - Spotting Science Entdecke Naturwissenschaften mit dem Smartphone!

Naturwissenschaftliche Phänomene umgeben uns den ganzen Tag, nur nehmen wir sie oft nicht wahr. Aus diesem Grund widmet sich Spotting Science den für uns zunächst unsichtbaren naturwissenschaftlichen Phänomenen. An verschiedenen Stationen auf dem Uni Wien Campus können mithilfe des Smartphones diese Phänomene entdeckt werden. Die Stationen erkennen Sie am QR-Code mit Logo des Projekts, Ihr Entdeckergeist ist gefragt!Hof 1, Hof 2, Hof 7
Campus der Universität Wien
1090 Spitalgasse 2

Online-Bewerbungstheater für Jugendliche und junge Erwachsene

Was kommt bei einem Bewerbungsgespräch gut an? Was nicht? Finde es beim Bewerbungstheater gemeinsam mit SchauspielerInnen heraus! Beim Bewerbungstheater spielen eine Schauspielerin und ein Schauspieler Szenen aus Bewerbungsgesprächen nach. Du sitzt im Publikum und schaust, was gut läuft und was nicht. Später sprecht ihr darüber und holt euch Tipps für selbstbewusstes Auftreten. Du lernst, wie du deine Stärken zeigst und in stressigen Bewerbungssituationen ruhig bleibst. Es wird gebeten einen MNS mitzubringen. Anmeldung per E-Mail erforderlich.
Zoom

Virtuelle Ausstellung - Sehen, Spielen und Begreifen

Die Sammlung des Instituts für Musikwissenschaft der Universität Wien zählt mehr als150 Musikinstrumente, die bis in das 18. Jahrhundert zurückreichen. Für die Ausstellung Sehen, Spielen und Begreifen wurden die in den Vitrinen stumm verharrenden Instrumente virtuell belebt und sind über eine VR-Station interaktiv erfahrbar. Ausgangspunkt für das klangliche Rundum-Erlebnis sind mit einer 360-Kamera erzeugte Panorama-Bilder, die zu einer interaktiven, multimedialen 3D-Online Tour einladen.
Institut für Musikwissenschaft - Universität Wien
1090 Spitalgasse 2

Wanderausstellung - Zeitreisende im "Pensionistenklub Leithastraße"

Anlässlich des 120. Jubiläums der Gründung des 20. Bezirks wurden die BrigittenauerInnen eingeladen, alte Fotos mit Motiven aus dem Bezirk zur Verfügung zu stellen. Anschließend wurden diese grafisch mit aktuellen Aufnahmen desselben Ortes überlegt. Die daraus entstandenen Bilder werden in Ausstellungen an verschiedenen Standorten im Bezirk gezeigt.Am Freitag, dem 25.09.2020, wird die Ausstellung ab 15 Uhr außerdem von einer Lesung begleitet.
Pensionistenklub Leithastraße
1200 Leithastraße 29-33/7/7

Ausstellung "Mit Schönberg in die Natur"

Die Natur eröffnet vielfältige Spielräume für die Erforschung neuer kompositorischer Ausdrucksmittel, welche in der Ausstellung exemplarisch nachgezeichnet werden. Musikmanuskripte, Gemälde und Zeichnungen, Briefe, Tagebücher, Kalender und Fotografien bilden einen Parcours von Objekten, welche die Naturauffassung in der künstlerischen und geistigen Welt Arnold Schönbergs, aber auch Facetten seiner inneren Natur erahnen lassen.
Arnold Schönberg Center
1030 Schwarzenbergplatz 6

[Alien] Star Dust

Sonderausstellung im Saal 6 des NHM Wien. [Alien] Star Dust, eine Installation der Medienkünstlerin Victoria Vesna, ist eine ortsspezifische immersive Kunsterfahrung. Sie lässt Besucherinnen und Besucher in eine computergenerierte Welt eintauchen und vermittelt den Eindruck, dass Meteoriten und Mikrometeoriten aus vielen Dimensionen auf unseren Planeten fallen.
Naturhistorisches Museum
1010 Burgring 7

Den Festival Sommer im Hard Rock Cafe nachholen

Das Hard Rock Cafe Vienna holt noch bis zum 25. September den Festivalsommer nach. Bei guter Musik, einem köstlichen Festival Menü und Cocktails zu Happy Hour Preisen lässt sich mit Freunden, die man normalerweise beim Nova Rock oder dem Frequency Festival getroffen hätte, mitten in der Wiener Innenstadt eine super Zeit verbringen. Beim Festival Menü kann aus 10 Snack- und Fingerfood Speisen wie Guacamole mit Chips, Mac + Cheese Fries, Sliders, Tacos oder Honey Soy Wings gewählt werden.
Hard Rock Cafe Vienna
1010 Rotenturmstraße 25
Dreieck im Eingangsbereich (c) Austrian Standards, Lipiarski

Ausstellung 100 Jahre Standardisierung Zukunft gestalten

Eröffnung am 23. September 2020 ab 8 Uhr. Im Rahmen von 100 Jahre Austrian Standards Zukunft gestalten wird gezeigt, was Standards überhaupt sind, wo sie zu finden sind, welche Rolle sie in unserer Gesellschaft spielen und wie sie sich über die letzten 100 Jahre entwickelt haben. Die von Ars Electronica und Come in gestaltete interaktive Ausstellung zeigt dabei in zahlreichen Installationen die Geschichte der Standardisierung, bietet Einblicke in ausgewählte Standards und zeigt Zukunftsthemen auf.
Austrian Standards
1020 Heinestraße 38
Tiger springt (c) Nick Nichols

WILD - Fotografien von Michael "Nick" Nichols

In den Sonderschauräumen im Hochparterre. Manchen gilt er als der Indiana Jones der Fotografie. Andere sind der Ansicht, ohne ihn wäre die Tierfotografie heute nicht das, was sie ist. Er versenkte sich ganz in seine Arbeit und verbrachte jeweils mehrere Monate damit, den Tieren so nah wie möglich zu kommen und ihre Lebensweise und ihre Reviere kennenzulernen.
Naturhistorisches Museum
1010 Burgring 7

Blonder Engel - Ein bunter Strauß aus Liedern

"Schauen Sie", fuhr der Geflügelte fort, "ich bin quasi permanent am Schreiben. Und wenn ich neues Material habe, will ich das auch sofort spielen und ausprobieren können, eh klar. Na, und an einem anderen Abend würde dann vielleicht wieder mal eine alte Nummer besser passen, oder? Und eben genau das möchte ich mir offenhalten und mir die Freiheit bewahren, spontan sein zu dürfen - da ist dann halt ein fixes Programm mit seinem engen Korsett und den Routinefallen entlang des roten Fadens ein bisserl hinderlich, verstehen Sie?" "Jede Vorstellung ein einzigartiges Erlebnis, wie?", entgegnete die Verkäuferin und rundete das Bouquet mit Gräsern, Farnen und Blattwerk ab. "Richtig!"
Kabarett Niedermair
1080 Lenaugasse 1A
Logo (c) Blaufuss Gastronomie GmbH

Strandbar Herrmann 2020

Die Öffnungszeiten sind wochentags von 14 Uhr bis 01 Uhr und am Samstag/Sonntag/Feiertag von 10 Uhr bis 01 Uhr. Das Team der Strand-Kantine serviert heuer frische Bowls, knusprige Pizza und saftige Burger.
Strandbar Herrmann
1030 Herrmannpark

Kein Erbarmen!

Performances, Filme, Lieder, Brandreden, Interviews und Streitgespräche. Wodurch Armut angerichtet wird, warum es sie überhaupt noch immer gibt und wie sie abzuschaffen wäre, ist das gemeinsame Thema des jeweils ersten Teils der 28 Abende des sirene-Operntheater-Projekts zur Verbesserung der Welt. Wir sehen einen Film aus der Klangforum-Produktion Happiness Machine, hören ein Lied von Georg Kreisler und sprechen miteinander über die Ursachen des Elends der Welt.
F23.wir.fabriken KULTUR
1230 Breitenfurter Straße 176
Motorikpark (c) Motorikpark Wien

Motorikpark Wien 22

Der 21.000 m große Motorikpark in derDonaustadt verfügt über mehr als 100neuartige und teils speziell für die Stadtkonzipierte Geräte, die sich in 23 unterschiedlichste Gerätestationen mit verschiedensten Übungselementen aufgliedern. Zusätzlich gibt es einen 600 m langen Laufparcours. Dieser Motorikpark unterscheidet sich durch sein Angebot an Geräten und Bewegungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen und in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen deutlich von anderen Aktiv-Parks der Stadt.
Motorikpark Wien 22
1220 Süßenbrunner Straße 101

Die Schaleks eine mitteleuropäische Familie

Die Wanderausstellung gibt nicht nur Einblick in fünf Lebensgeschichten der jüdischen Familie Schalek, die in Prag und Wien zu Hause war, sondern rollt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert auf. Sie erzählt von den vielfach zerstörten und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wieder aufgebauten Verbindungen im Herzen Europas. Eröffnung am 28. April um 18.30 Uhr.
Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte
1090 Spitalgasse 2
Strand Baggerschaufel (c) Genoveva Kriechbaum

Nach uns die Sintflut

Nach uns die Sintflut heißt die große Herbstausstellung des KUNST HAUS WIEN, die mit den Mitteln der Kunst die Dringlichkeit des Themas aufzeigt. 21 österreichische und internationale Künstlerinnen und Künstler veranschaulichen durch Fotografie und Video die ökologischen Auswirkungen unseres wachstumsorientierten Wirtschaftssystems.
Kunst Haus Wien. Museum Hundertwasser
1030 Untere Weißgerberstraße 13
Lokal (c) summerstage KulturveranstaltungsgmbH

summerstage 2020

Wenn die Temperaturen wieder steigen eröffnet Wien's Klassiker unter den Outdoor Locations - die summerstage. Ab Mai darf auf der Bühne der heißen Jahreszeit wieder gegessen, getrunken, gestaunt und gesportelt werden. Wie immer startet zuerst die Terrasse direkt am Donaukanal in die Sommersaison.
summerstage
1090 Roßauer Lände 17

Parlament in der Hofburg - Öffentliche Führungen

Das Parlamentsgebäude am Ring wird in den kommenden Jahren nachhaltig saniert. Auch während der Sanierung finden Führungen statt, jedoch nicht im Hohen Haus sondern in der Hofburg. Der Rundgang führt unter anderem in den Kleinen Redoutensaal und den Großen Redoutensaal. Für die Teilnahme an einer öffentlichen Führung ist keine Anmeldung erforderlich.
Parlament in der Hofburg
1010 Josefsplatz 3

Walter Angerer-Niketa und Ray Malone

In einer Zeit, in der wir uns bewusst werden, dass unser Wachstumsmodell seine Grenzen überschritten hat, ist das Reduzierte, das Leise, eine Kunst, die der Möglichkeit der Intimität gewidmet ist. Das betrifft die Bilder und Zeichnungen von Ray Malone und auch die Skulpturen, Konstruktionszeichnungen und Gemälde von Walter Angerer-Niketa. Beide verweigern sich in Lebens- wie Arbeitsstil dem Geräuschpegel alternativer Fakten. Beide finden im Minimalen, im Reduktiven ihre Authentizität.
ZS art KunstRaum Galerie
1070 Westbahnstraße 27-29/2/6
Picknick-Box (c) impacts

Genuss am Cobenzl

Picknick im Weinberg! Das Weingut Cobenzl und impacts Catering laden zum "Genuss am Cobenzl" mit nachhaltigen Picknick-Boxen voller österreichischer Delikatessen mitten in die Wiener Weinberge ein. Von Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen kann jetzt den ganzen Sommer lang mitten im Grünen geschlemmt werden. Mit viel Platz, noch mehr frischer Luft und natürlich den schönsten Sonnenuntergängen in ganz Wien!
Genuss am Cobenzl Picknick-Fläche
1190 Am Cobenzl 96