..mehr erfahren, Erfahrungen posten, Fragen stellen und mitreden

Acht BürgerInnen, von der Seniorin bis zum vierjährigen Buben, stehen im Mittelpunkt der neuen Dialogplattform www.wienwillswissen.at. Sie erzählen ihre ganz persönliche Geschichte, von ihrem Leben in Wien. Vera ist mit ihrer Familie kürzlich in eine größere Wohnung in einem Döblinger Gemeindebau gezogen. Daniels Eltern ersparen sich monatlich bis zu 250 Euro, weil ihr Bub in den Gratis-Kindergarten geht und die 86-jährige Pensionistin Johanna verbringt ihre Freizeit am liebsten in einem Tageszentrum in Simmering.

Drei verschiedene Personen, drei unterschiedliche Lebensgeschichten. Gemeinsam haben sie, dass es in ihrem Leben eine fixe Größe gibt: die Stadt Wien. Egal ob jemand mit der U-Bahn fährt, eine Spitalsbehandlung braucht oder in der Wohnung einfach den Wasserhahn aufdreht. Die Stadt und ihre Verwaltung spielen laufend in unseren Alltag herein: 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag.

Wien will’s wissen – eine interaktive Plattform

Dieses Angebot an Services und Dienstleistungen der Stadt nimmt im Rahmen der neuen Dialogplattform „Wien will’s wissen“ eine zentrale Rolle ein. Die Erzählungen der acht Menschen zeigen: Sie alle haben ihre Gründe Wien zu lieben. Nicht alle Wünsche können erfüllt werden, aber die Angebote und Services sind schlussendlich für jeden von ihnen eine wichtige Unterstützung. „Wien liebt mich“ zieht sich daher als zentraler Slogan durch alle Bereiche der Plattform.

Und wofür schlägt Ihr Herz?
Aber Liebe ist keine Einbahnstraße. Alle WienerInnen sind eingeladen, ihre Beweggründe und Lebensgeschichten auf der Plattform zu teilen. Entweder als Kurzmeldung mit 111 Zeichen oder als ausführliche Nacherzählung eines persönlichen Erlebnisses. Die Verbundenheit zur Stadt kann auch mit einem T-Shirt-Selfie zum Ausdruck gebracht werden – den beliebtesten Beiträgen winken attraktive Preise. Und wer Fragen zu bestimmten Services der Stadtverwaltung hat, kann sich diese über wienwillswissen.at beantworten lassen.

Die Plattform im Detail
Insgesamt ist die neue Plattform in vier Kategorien unterteilt:
„Wiener Geschichten“, „Fragen und Antworten“, „Wofür schlägt ihr Herz“ und ein T-Shirt-Wettbewerb. Die Kategorie „Fragen und Antworten“ bietet aus allen Bereichen der Stadt Informationen zu Themen, die die Menschen immer schon über Wien wissen wollten. Wenn dennoch Ratlosigkeit herrscht, ist nur ein Klick auf die Kommentarfunktion notwendig. Mehr erfahren, Erfahrungen posten, Fragen stellen und mitreden auf www.wienwillswissen.at und #wienwillswissen.

OTS0115, 9. Okt. 2014, 11:12