Wie wichtig Umarmungen sind, zeigt das Ergebnis aus dem ElitePartner-Trendmonitor©: Demnach vermissen Singlefrauen Umarmungen mehr als Sex. Singlemännern fehlt vor allem das Knutschen.

Welche Zärtlichkeiten Singles vermissen
1. Küsse (62%)
2. Umarmungen (55%)
3. Sex (57%)
4. Arm in Arm einschlafen (52%)
5. Hand in Hand gehen (36%)

Frauen vermissen Umarmungen, Männer Küsse
Während nur 48 Prozent der Männer Umarmungen fehlen, vermissen Singlefrauen diese Form der Zuneigung mit 61 Prozent am meisten. 66 Prozent der Männer dagegen fehlen vor allem Küsse (Frauen: 59%).

Männer vermissen Sex mehr als Frauen
63 Prozent der Singlemänner und 52 Prozent der Singlefrauen vermissen vor allem den Sex.

Kommentar: Berührungen machen glücklich
„Berührungen machen glücklich und sind ein menschliches Grundbedürfnis, wie atmen oder essen“, erklärt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.at. „Positive Berührungen wie eine Umarmung wirken emotional und körperlich: Medizinische Studien zeigen, dass dabei das Hormon Oxytocin ausgeschüttet wird. Die Folge: Wir sind stress-resistenter und weniger schmerzempfindlich. In vielen Großstädten, wo die Singlequote besonders hoch ist, gibt es sogar richtige Kuschelparties, bei denen sich Fremde in den Arm nehmen. Das ist vielen wichtiger als Sex, der eher einen kurzfristigen Lustgewinn auslöst.“

OTS0134 2011-01-18 11:10 181110 Jän 11 EUN0006 0317